10 Garantierte Tipps, um die Verbreitung von Cookies zu verhindern

Garantierte Tipps, um die Verbreitung von Cookies auf sallysbakingaddiction.com zu verhindern

Ich war dort.

  • Sind Ihre Kekse platt fettige Pfützen?
  • Hast du gerade eine Stunde deiner Zeit verschwendet?
  • Ist Ihr Keksrezept ein kompletter Flop?

Nach Jahren des Backens von Keksen – und des Schreibens eines Cookie-Kochbuchs – weiß ich genau, wie eine fehlgeschlagene Charge von übergroßen Keksen aussieht. Es ist frustrierend, unappetitlich und eine Verschwendung von Geld.

Lass mich helfen.

Ich teile meine 10 garantierten Tipps, um flache Cookies zu verhindern.   Pünktlich zu Weihnachten!

Super dicke und weiche Monster Cookies! Erdnussbutter Haferflocken M & M Cookies Rezept auf sallysbakingaddiction.com

10 Garantierte Tipps für dickere Cookies

  1. Den Keksteig abkühlen lassen. Nicht jeder Keksteig muss gekühlt werden – und das bestimme ich normalerweise daran, wie der Keksteig aussieht und sich anfühlt. Wenn der Keksteig besonders klebrig, nass oder fettig ist, ist das Kühlen am besten geeignet. Und Ihre! Durch Kühlen des Keksteiges wird das Ausbreiten verhindert. Je kälter der Teig, desto weniger breiten sich die Kekse in fettigen Pfützen aus. Sie werden dickere, robustere und festere Kekse haben. Wann immer ich Kekse mache, plane ich voraus und kühle den Keksteig über Nacht. Lassen Sie Ihren Keksteig nach dem Abkühlen etwa 10 Minuten (oder länger, je nachdem, wie lange der Teig abgekühlt ist) bei Raumtemperatur ruhen, bevor Sie ihn zu Kugeln rollen und backen. Ihr Keksteig kann ein fester Stein sein, daher hilft es, wenn Sie ihn leicht lockern.
  2. Legen Sie Ihr Backblech. Verwenden Sie eine Silikonbackmatte oder Pergamentpapier. Wenn Sie Ihr Backblech mit Antihaftspray oder Butter überziehen, entsteht ein zu fettiger Untergrund, auf dem sich die Kekse ausbreiten. Ich empfehle immer eine Silikonbackmatte, weil sie am Boden Ihres Keksteigs haftet und verhindert, dass sich die Kekse zu stark ausbreiten. Diese Matten fördern auch eine gleichmäßige Bräunung. Matten können fettig werden! So reinigen Sie Ihre Silikonbackmatten .
  3. Mein großer Kekstrick. Rollen Sie Ihren Keksteig in hohe Kugeln anstatt in perfekt runde Kugeln. Höhere Kekskugeln sorgen für dickere Kekse. Siehst du dieses Foto ? (Scrolle im Beitrag nach unten.) Einfach so.
  4. Kühlen Sie Ihre Backbleche. Legen Sie niemals Kekskugeln auf ein heißes Backblech. Backbleche immer auf Raumtemperatur bringen.
  5. Qualitätsbackbleche sind ein MUSS. Wussten Sie, dass die Farbe und das Material Ihrer Backbleche einen großen Einfluss auf das Ergebnis Ihrer Kekse haben? Dunkle Bleche überbacken normalerweise Kekse und dünne dünne Backbleche = verbrannte Böden. Ich habe viele Marken getestet und mein Favorit ist die USA Pan Backform mit einem halben Blech . (Nicht gesponsert!) Sie haben eine wunderbare Größe, um ein Dutzend Kekse zu backen. Sie haben eine Kante und eignen sich daher hervorragend für andere Rezepte wie Toffee , Chex-Mix und Blechkuchen . Ich schlage vor, ein paar zu besitzen. Ich habe 6!
  6. Kühle Butter. Wenn Butter zu warm ist, ist sie zu weich. Wenn die Butter zu weich ist, breiten sich Ihre Kekse auf den Backblechen aus. Butter bei Raumtemperatur fühlt sich kühl an, nicht warm. Wenn Sie darauf drücken, wird Ihr Finger einen Einzug machen. Ihr Finger sinkt nicht in die Butter und Ihr Finger gleitet nicht herum. Erweichen Sie die Butter mit diesem Trick schnell auf Raumtemperatur!
  7. Messen Sie das Mehl richtig. Kekse breiten sich aus, weil das Fett im Keksteig im Ofen schmilzt. Wenn nicht genug Mehl vorhanden ist, um das geschmolzene Fett aufzunehmen, breiten sich die Kekse übermäßig aus. Löffeln und nivellieren Sie das Mehl oder, noch besser, wiegen Sie Ihr Mehl . Wenn sich Ihre Kekse immer noch ausbreiten, fügen Sie dem Keksteig 2 Esslöffel Mehl hinzu.
  8. Die Keksteigzutaten nicht übermischen. Die Butter und den Zucker nur so lange eincremen, wie nötig, normalerweise ca. 1-2 Minuten. Fangen Sie nicht an zu schlagen, sondern verlassen Sie den Raum mit laufendem Mixer. Ich bin auch dafür schuldig! Wenn Sie zu viel Luft in den Teig peitschen, brechen diese Kekse beim Backen zusammen. Das garantiere ich.
  9. Jeweils eine Charge auf dem mittleren Gestell. Ich weiß, das klingt ein bisschen verrückt, aber so backe ich jedes einzelne Keksrezept. Hier ist der Grund: Sie erzielen die bestmöglichen Ergebnisse, wenn sich der Ofen nur auf diese eine Charge konzentriert. Wenn Sie unbedingt mehr als eine Charge gleichzeitig backen müssen, drehen Sie die Backbleche während des Backvorgangs einige Male vom oberen zum unteren Rost, um ein gleichmäßiges Backen zu fördern. Und drehen Sie die Blätter auch um. Öfen haben Krisenherde.
  10. 10 Minuten einfrieren. Wir schließen den Kreis zurück zu Tipp 1! Nachdem Sie den Keksteig in hohe Kugeln gerollt haben, frieren Sie sie 10 Minuten lang ein. So mache ich das: Nachdem ich Keksteig zu Kugeln gerollt habe, lege ich die Kugeln auf einen Teller und lege den gesamten Teller in den Gefrierschrank. Dann heiz ich den Ofen vor. Dieses Mal im Gefrierschrank werden die Kugeln gestrafft, die beim Umgang mit unseren warmen Händen möglicherweise etwas weich geworden sind. Denken Sie daran: Je kälter der Teig, desto dicker der Keks.

So speichern Sie Ihre Flat Cookies!

Hier ist der Trick, den ich immer benutze, wenn sich meine Kekse beim Backen zu verbreiten beginnen. Ich habe das noch nie mit dir geteilt, also freue ich mich darauf, die Bohnen zu verschütten. 🙂

  • Verwenden Sie einen Löffel. Wenn Sie bemerken, dass sich Ihre Kekse ausbreiten, nehmen Sie Ihr Backblech aus dem Ofen. Schieben Sie die Ränder mit einem Löffel zurück in die Mitte des Kekses. Mit einem Löffel können Sie Ihre sich übermäßig ausbreitenden Kekse buchstäblich umformen. Zurück in den Ofen stellen. Bei Bedarf während der Backzeit wiederholen, dann noch einmal wiederholen, wenn die Kekse fertig gebacken sind.

Funktioniert jedes Mal.

Karamellplätzchen

Was sind Ihre garantierten Cookie-Tipps?

Heute sind meine gesalzenen Karamell-Pekannuss-Schokoladenkekse und das Rezept für weichgebackene Monster-Kekse abgebildet .

Weich gebackene gesalzene Karamellpekannuss-Schokoladenkekse! Rezept auf sallysbakingaddiction.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*