Big Giant Cinnamon Rolls

Erfahren Sie, wie man große Riesen-Zimtschnecken macht - fast doppelt so groß wie die typischen und mit Frischkäse überzogenen Zuckergussstücke! Rezept auf sallysbakingaddiction.com

Frohe neue Woche euch! Wie war dein Wochenende? Köstlich? Wir hatten eine wundervolle Zeit bei der Hochzeit meines Freundes. Wir hatten einen wunderschönen Strandtag, viele Freunde in der Nähe, das Essen war unglaublich (Krabbenkuchen !!), roter Samtkuchen und Bananencupcakes zum Nachtisch, und das Paar ließ sogar einen Regenbogen * direkt vor ihrer Zeremonie auftauchen. Es war eines dieser perfekten Sommerwochenenden, die man einfach nicht beenden wollte.

Also denke ich, wir sollten diese Wochenendstimmung auf die Woche ausweiten und die einzige Möglichkeit, die wir WIRKLICH tun können, besteht darin, große, fette Zimtschnecken zu verwenden. Extra groß, schwer im klebrigen Zimtanteil und großzügig im Frischkäse-Zuckerguss. Hilft, die Realität ein wenig einfacher zu gestalten, wenn Sie nur Ihren Posteingang vergessen und direkt zum Strand zurückkehren möchten.

Erfahren Sie, wie man große Riesen-Zimtschnecken macht - fast doppelt so groß wie die typischen und mit Frischkäse überzogenen Zuckergussstücke! Rezept auf sallysbakingaddiction.com

Alles begann mit einem riesigen Verlangen am vergangenen Wochenende. Das Frühstück hier in diesem Sommer war ein wenig mangelhaft. Abgesehen von den gelegentlichen Muffins waren es nur Smoothies, Obst und / oder Lara-Riegel (Zitrone ist mein Favorit!). Bevor unsere neue Küche nutzbar wurde, habe ich nur so viel gekocht / gebacken, wie ich unbedingt in der Keller-Küche musste. So war es ziemlich selten, dass ich unseren üblichen großen Sonntagsbrunch machte. Seltene Bedeutung, es ist nie passiert. Wir haben es verpasst. Also am ersten Sonntag haben die neuen Geräte funktioniert, ich habe es getestet. Die neue Küche wurde mit großen riesigen Zimtschnecken getauft !!

Das Teigrezept ist ziemlich vertraut. Es ist mein Standard-Zimtbrötchenteig, aus dem ich über Nacht Zimtbrötchen mache. Und seit letztem Jahr mache ich Ahorn-Zimtbrötchen . Ein paar bemerkenswerte Unterschiede: Zuerst habe ich Buttermilch anstelle von Vollmilch verwendet. Dies änderte die Textur nur geringfügig, um noch satter zu werden, verlieh dem Teig jedoch auch einen köstlichen (und sehr leichten) Geschmack. Buttermilch Zimtbrötchen sind völlig unwirklich. Dann schneide ich die Brötchen so, dass sie noch größer sind, als ich es normalerweise tue. Cinnabon war in meinen Gedanken und nach ein paar Stunden Aufstehen hatte ich massive Zimtschnecken, die den gesamten Teller einnahmen. Obwohl es so ziemlich dasselbe Teigrezept ist, dachte ich, dass diese XXXXL-Zimtschnecken ihren eigenen Platz in Sallys Backsucht benötigen.

Wie man große riesige Zimtschnecken auf sallysbakingaddiction.com macht

Wie man große riesige Zimtschnecken auf sallysbakingaddiction.com macht

Das Schöne an diesem Teig ist, dass er ein Rezept für eine Nacht sein kann oder Sie die Zimtschnecken am frühen Morgen beginnen können, um sie später zu genießen. Übernachten ist meine übliche Wahl, aber ich habe meine Arbeit nicht sehr gut geplant. Und manchmal schlägt das Verlangen nach Zimtschnecken zu, wenn Sie völlig unvorbereitet sind. Zum Beispiel, wenn Sie im Einkaufszentrum nach einem neuen Badeanzug suchen und Cinnabon direkt vor dem Geschäft ist. Ein bisschen böse, nicht wahr?

Es gibt zwei Teigaufgänge. Sobald der Teig zubereitet ist, lassen Sie ihn aufgehen, bis sich die Größe verdoppelt hat. Dies wird der erste Aufstieg sein. Sobald der Teig aufgegangen ist, den Teig ausrollen und mit einer Kombination aus weicher Butter, Kristallzucker und Zimt füllen. Grundsätzlich die besten Zutaten des Lebens. Köstlich getrennt, aber noch besser zusammen. Dann den Teig aufrollen, in große Stücke schneiden und zum zweiten Mal gehen lassen. Der zweite Anstieg kann über Nacht oder morgens erfolgen. Wenn Sie die Übernachtungsoption verwenden, stellen Sie sicher, dass die Brötchen abgedeckt und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Erfahren Sie, wie man große Riesen-Zimtschnecken macht - fast doppelt so groß wie die typischen und mit Frischkäse überzogenen Zuckergussstücke! Rezept auf sallysbakingaddiction.com

Aber eigentlich ganz schnell, lassen Sie mich erklären, wie groß diese sind. Normalerweise ergibt diese Teigmenge 12 Brötchen. Heute macht es nur 8. Also sind nicht nur die Brötchen größer, sie sind auch ziemlich fett. (Ich denke, die einzigen passenden Worte, um die besten Zimtschnecken zu beschreiben, sind groß und fett.)

Wie man große riesige Zimtschnecken auf sallysbakingaddiction.com macht

Oben: vor dem Aufstieg.

Unten: nach dem Aufstieg.

Derzeit: lecker.

Wie man große riesige Zimtschnecken auf sallysbakingaddiction.com macht

Nachdem Sie die großen Riesen-Zimtschnecken gebacken haben, werden Sie sich fragen, warum Sie den ganzen Sommer darauf gewartet haben, große Riesen-Zimtschnecken herzustellen. Scratch that, das Gefühl wird kommen, wenn Sie die Zimtschnecken Backen riechen. Und verweilen Sie, während Sie mit dem Frischkäse-Zuckerguss über jeden einzelnen streichen und herumhängen, bis Sie den letzten großen Riesenbiss zu sich genommen haben. Das ist großartig, meine Küche riecht nach Cinnabon. Und ich musste nicht einmal das Haus verlassen, um dorthin zu gelangen!

Nachdem wir je 1 Zimtschnecke verschlungen hatten, weil sie absolut die Größe Ihres Kopfes hatten, sanken wir auf die Couch (mit laufendem Geschirrspüler JA!) Und sahen uns 3 Stunden Netflix an, bevor wir draußen mit den Hunden spielten. Nun , das ist das Wochenende!

Erfahren Sie, wie man große Riesen-Zimtschnecken macht - fast doppelt so groß wie die typischen und mit Frischkäse überzogenen Zuckergussstücke! Rezept auf sallysbakingaddiction.com

Erfahren Sie, wie man große Riesen-Zimtschnecken macht - fast doppelt so groß wie die typischen und mit Frischkäse überzogenen Zuckergussstücke! Rezept auf sallysbakingaddiction.com

 


Beschreibung

Gute Morgen sind mit großen riesigen Zimtbrötchen garantiert. Sie sind fast doppelt so groß wie Ihre typischen und mit Frischkäse überzogenen Zuckerguss!


Zutaten

Teig

  • (240ml) buttermilk * 1 Tasse (240 ml) Buttermilch *
  • (135g) granulated sugar 2/3 Tasse (135 g) , Kristallzucker
  • and 1/2 tablespoons (14g) active dry yeast ( 2 standard size packets) 1 und 1/2 Esslöffel ( 14 g) aktive Trockenhefe ( 2 Standardpackungen)
  • (115g) unsalted butter , softened to room temperature and cut into 4 pieces 1/2 Tasse (115 g) ungesalzene Butter , auf Raumtemperatur aufgeweicht und in 4 Stücke geschnitten
  • large eggs , at room temperature 2 große Eier bei Raumtemperatur
  • salt 1/2 Teelöffel Salz
  • and 1/2 cups (558g) all-purpose flour ( spoon & leveled ), plus more for dusting/rolling 4 und 1/2 Tassen (558 g) Allzweckmehl ( Löffel & geebnet ), plus mehr zum Bestäuben / Rollen

Füllung

  • s (90g) unsalted butter , softened to room temperature 6 Esslöffel (90 g) ungesalzene Butter , weich auf Raumtemperatur
  • (100g) granulated sugar 1/2 Tasse (100 g) Kristallzucker
  • and 1/2 Tablespoons ground cinnamon 1 und 1/2 Esslöffel gemahlener Zimt

Frischkäse Zuckerguss

  • s (about 1/4 cup or 56g) full-fat cream cheese , softened to room temperature 2 Unzen (ca. 1/4 Tasse oder 56 g) fetter Frischkäse , auf Raumtemperatur erweicht
  • s (28g) unsalted butter , softened to room temperature 2 Esslöffel ( 28 g ) ungesalzene Butter , auf Raumtemperatur aufgeweicht
  • and 1/4 cups (150g) confectioners’ sugar 1 und 1/4 Tassen (150 g) Puderzucker
  • pure vanilla extract 1/2 Teelöffel reiner Vanilleextrakt

Anleitung

  1. Den Teig zubereiten: In einem kleinen Topf die Milch bei schwacher Hitze lauwarm erwärmen – man braucht kein Thermometer zu verwenden, um genau zu sein: ca. 35 ° C (95 ° F). Gießen Sie die warme Milch in die Schüssel eines elektrischen Standmixers, der mit einem Knethaken ausgestattet ist (ODER Sie können einen Handmixer oder keinen Mixer verwenden, aber ein Standmixer ist ideal). Mit einem Löffel Zucker und Hefe von Hand einrühren. Mit einem Handtuch abdecken und 5-10 Minuten ruhen lassen, bis die Hefe schaumig ist. Dies nennt man Proofing Ihrer Hefe. Wenn sich die Hefe nicht auflöst und schäumt, beginnen Sie erneut mit frischer Aktivhefe. Bei niedriger Geschwindigkeit die weiche Butter einrühren, bis sie leicht aufgebrochen ist. Fügen Sie als nächstes die Eier nacheinander und dann das Salz hinzu. Die Butter vermischt sich nicht wirklich mit der Mischung. Seien Sie also nicht beunruhigt, wenn sie in Stücken bleibt. Bei niedriger Geschwindigkeit das Mehl nach und nach hinzufügen. Sobald alles hinzugefügt ist, auf mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis sich ein weicher Teig bildet. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf mittelhoch und schlagen Sie, bis der Teig weich und geschmeidig ist, etwa 6 Minuten länger. * Wenn Sie keinen Standmixer mit Haken haben, kneten Sie den Teig in diesem Schritt von Hand.
  2. Den Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche geben und 1 Minute mit den Händen kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in eine leicht gefettete Schüssel geben. Decken Sie den Teig locker mit Plastikfolie, einem Papiertuch oder Aluminiumfolie ab und lassen Sie ihn an einem warmen Ort ca. 1,5 – 2 Stunden ruhen, bis sich die Größe verdoppelt hat. Ich mache Folgendes: Schalten Sie den Ofen auf 121 ° C ein. Den Backofen ausschalten. Kleben Sie den bedeckten Teig in den Ofen und lassen Sie ihn in dieser warmen Umgebung aufgehen.
  3. Butter / Fett / Spray mit Antihaft-Spray den Boden einer 9 × 13-Zoll-Auflaufform, dann mit Pergamentpapier auslegen. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und mit einem Nudelholz in ein 10 × 16 Zoll großes Rechteck rollen. Stellen Sie sicher, dass der Teig glatt und gleichmäßig dick ist, auch an den Ecken.
  4. Für die Füllung: Die weiche Butter auf dem Teig verteilen. In einer kleinen Schüssel den Zimt und den Zucker zusammen rühren, bis alles vermengt ist, und dann gleichmäßig über den Teig streuen. Rollen Sie den Teig fest auf, um einen 16-Zoll-langen Klotz zu bilden. Wenn etwas Füllung ausläuft, ist das in Ordnung, streuen Sie sie einfach auf die Brötchen. In 8 große Rollen schneiden (jeweils ca. 5 cm breit). Ordnen Sie sie in der vorbereiteten Backform. Decken Sie die Brötchen sehr fest mit Aluminiumfolie oder Plastikfolie ab (keine freiliegenden Brötchen, dies trocknet Ihren Teig aus!) Und lassen Sie sie aufgehen, bis sich die Größe der Brötchen verdoppelt hat, ca. 2 Stunden. ODER 8-12 Stunden im Kühlschrank aufbewahren.
  5. Wenn die Brötchen über Nacht im Kühlschrank aufgegangen sind, nehmen Sie sie aus dem Kühlschrank und lassen Sie sie wie in Schritt 2 an einem warmen Ort aufgehen, bis sie geschwollen sind (ca. 1-2 Stunden). Meins dauert normalerweise 1 und 1/2 Stunden.
  6. Nachdem die Brötchen aufgegangen sind, heizen Sie den Ofen auf 375 ° F (191 ° C) vor . 25 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Ungefähr in der Mitte der Backzeit bedecke ich die Brötchen gerne locker mit Aluminiumfolie, damit die Oberseiten nicht zu stark bräunen. Nehmen Sie die Pfanne aus dem Ofen und lassen Sie sie etwa 10 Minuten lang auf einem Rost abkühlen, während Sie den Zuckerguss machen.
  7. Bereifen: In einer mittelgroßen Schüssel mit einem Hand- oder Küchenmixer, der mit einem Paddel oder Schneebesen ausgestattet ist, den Frischkäse und die Butter mit hoher Geschwindigkeit schlagen, bis sie glatt und cremig sind. Den Puderzucker und die Vanille dazugeben. Bei niedriger Geschwindigkeit 30 Sekunden lang schlagen, dann auf hohe Geschwindigkeit umschalten und 2 Minuten lang schlagen. Verteilen Sie den Zuckerguss mit einem Messer auf den warmen Brötchen und servieren Sie ihn sofort. Decken Sie Reste von gefrorenen oder nicht gefrorenen Brötchen fest ab und lagern Sie sie 3 Tage bei Raumtemperatur oder 5 Tage im Kühlschrank.


Anmerkungen

  1. Make Ahead & Freezing Instructions: Gebackene Brötchen können bis zu 2 Monate eingefroren werden. Über Nacht im Kühlschrank auftauen und vor dem Genuss aufwärmen. Sie können die ungebackenen Brötchen auch einfrieren. Gehen Sie dazu wie folgt vor: Lassen Sie die Brötchen über Nacht durch Schritt 4 gehen und dann am nächsten Morgen Schritt 5 ausführen. Backen Sie die Brötchen dann nur etwa 10 Minuten lang bei 375 ° F (191 ° C) . Komplett abkühlen lassen, dann fest abdecken und einfrieren. Nehmen Sie die Brötchen aus dem Gefrierfach und stellen Sie sie einige Stunden lang in den Kühlschrank, um sie leicht aufzutauen. Dann fertig backen.
  2. Milch: Buttermilch oder Vollmilch werden für den wohlschmeckendsten Teig bevorzugt. 2% oder 1% wären in Ordnung, aber nicht ideal. Nicht fetthaltig wird nicht empfohlen.

Schlüsselwörter: Riesenzimtschnecken

 

* Ernsthaft, wie selten es ist, an Ihrem Hochzeitstag einen Regenbogen zu haben! 🙂

Probieren Sie als nächstes meine Ahorn-Zimtschnecken !

Ahorn Zimt Brötchen Sallys Backsucht

Erfahren Sie, wie man große Riesen-Zimtschnecken macht - fast doppelt so groß wie die typischen und mit Frischkäse überzogenen Zuckergussstücke! Rezept auf sallysbakingaddiction.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*