Glückliche 5 Jahre mit Erdnussbutter Blondies

Superweiche und einfache Erdnussbutter-Blondinen, gefüllt mit Reese's Pieces! Rezept auf sallysbakingaddiction.com

Ich kann nicht glauben, dass wir heute hier sind.

Was als einfache Möglichkeit begann, meine Rezepte mit Freunden und der Familie zu teilen, hat sich zu einer ausgewachsenen Karriere und einem Geschäft für Erwachsene entwickelt. (Was in aller Welt!)

Superweiche und einfache Erdnussbutter-Blondinen, gefüllt mit Reese's Pieces! Rezept auf sallysbakingaddiction.com

Es war gestern vor 5 Jahren und Erdnussbutter-Blondinen waren auf meiner Küchentheke. Ich habe sie für die Arbeit gemacht und dachte, sie wären ein großartiges Rezept für meinen neuen Hobby-Blog namens Sally’s Baking Addiction. Aber wie die nervös ängstliche Person, die ich bin, hatte ich ein paar Vorbehalte, bevor ich zum ersten Mal diesen Veröffentlichungsknopf drückte.

  1. Bloggen ist nerdy?
  2. Omg soll ich meinen Freunden davon erzählen?
  3. Ich wette, meine Mutter wird die einzige sein, die das liest. (Sie war.)
  4. Ich mache einfach ein Foto von den Blondinen auf meinem iPhone.
  5. Es gibt eine neue Sache namens “Pinterest” und vielleicht kann ich meinen Blog dort platzieren?

Es ist überwältigend, dass eine winzige Entscheidung die Richtung des Lebens für immer verändern kann. Aber ich denke, das macht das Leben so aufregend. Es setzt sich aus all diesen „kleinen“ Entscheidungen jeden Tag zusammen und man weiß es zu der Zeit nicht einmal, aber nur ein einziger kann der Beginn von etwas sein, das das Leben komplett verändert.

Dieser Regenbogen Schneebesen tho.

Erdnussbutter-Blondinen-4

Im Sinne von 5, hier sind 5 Dinge, die ich in den letzten 5 Jahren über das Bloggen gelernt habe.

5 Dinge, die ich gelernt habe

1) Vergleiche deinen Start nicht mit der Mitte einer anderen Person. Die Vergleichsfalle ist laut und echt. Aber schau mal, wo ich vor 5 Jahren mit meinen Erdnussbutter-Blondinen war (omg das Bild kann ich nicht). Bloggen ist eine Reise und Sie werden immer lernen. Es ist praktisch Selbstmord, Ihr Blog mit dem eines anderen zu vergleichen. Sie sind auf zwei völlig unterschiedlichen Wegen und Sie sind zwei völlig unterschiedliche Menschen.

2) Es ist am schwierigsten, keinen “Aus” -Schalter zu haben. Das Internet schaltet sich nicht aus. Und die Arbeit an einer inhaltsbasierten Website hört nie auf. Sie müssen lernen, sich Pausen zu gönnen.

3) Es ist in Ordnung, die Kontrolle aufzugeben. Die Einstellung von Assistenten und das Verschenken eines Stücks „Mein Baby“ war die schwierigste, wenn auch die lohnendste emotionale und mentale Erfahrung dieser Karriere. Ich ermutige Blogger, die ständig das Gefühl haben, einen schwierigen Kampf zu führen, nachdrücklich, den Einstellungsprozess in Betracht zu ziehen. Es stellte sich heraus, dass es viele Food- und Internetliebhaber gibt, die bereit sind zu helfen! Wenn Sie in der Regel ausgebrannt sind, wird Ihre Arbeit leiden. Und die Leser können es sagen! Das Einstellen von Hilfe hat meine Leidenschaft wiederbelebt und jetzt bin ich beständig darüber informiert, warum ich überhaupt erst mit meinem Blog angefangen habe: weil ich es liebe zu backen.

4) Dies ist eine Fahrt, kein Ziel. Das Internet ist schnell, aber das Bloggen ist eine langsame und lehrreiche Reise. Es passiert nicht über Nacht.

5) Tun Sie es aus den richtigen Gründen. Und dieser Grund sollte kein Geld sein. Wenn Bloggen Ihr ganztägiger Auftritt ist, ist es auf jeden Fall unerlässlich, ein starkes und beständiges Einkommen zu haben, um sich selbst zu ernähren und für Ihre Familie zu sorgen. Aber das sollte nicht der Grund sein, warum Sie bloggen. Sie sollten bloggen, weil Sie eine Leidenschaft dafür haben.

(Mehr Blogging-Beiträge direkt auf diese Weise !)

Erdnussbutter-Blondinen-3

Erdnussbutter-Blondinen-6

Aber kann ich Ihnen ganz schnell etwas über diese Erdnussbutter-Blondinen erzählen? Ich habe sie am Samstagabend zu einer Party mitgenommen, und einer sagte (und das ist ein direktes Zitat): „Das sind wie weiche Erdnussbutterkissen.“ Ich habe mein Originalrezept so geändert, dass es in eine 9 × 13-Pfanne passt. Das Ergebnis ist ein dichter und völlig weicher Erdnussbutter-Blondie-Riegel mit viel braunem Zucker und Erdnussbutter-Aroma. Ich empfehle nachdrücklich die Verwendung von Reese’s Pieces, da dies nur Ihre Erfahrung mit Erdnussbutter auf die nächste Stufe bringt. Wir werden geschmolzene Butter für etwas dichteres Kauen (im Gegensatz zu Buttercreme, die einen flauschigeren Riegel ergibt) und ein zusätzliches Eigelb für einen reicheren Geschmack verwenden. Und das ist ein Ein-Schüssel-Rezept !!

Außerdem ist es nur ein Teller mit köstlichen Erdnussbutterkissen.

Superweiche und einfache Erdnussbutter-Blondinen, gefüllt mit Reese's Pieces! Rezept auf sallysbakingaddiction.com

Wie auch immer, ich weiß nicht einmal, wo ich enden soll, außer dem ersten Satz dort oben. ↑ Ich kann einfach nicht glauben, dass wir heute hier über Backen, Lernen und Zusammenwachsen sprechen, uns gegenseitig inspirieren und an dem teilnehmen, was ich nur als BAKING PARADE bezeichnen kann. Du bist alles Gute.


Beschreibung

Weiche, einfache und köstliche Erdnussbutter-Blondinen, hergestellt in nur 1 Schüssel!



Anleitung

  1. Heizen Sie den Ofen auf 177 ° C vor und fetten Sie eine 9 × 13-Zoll-Pfanne oder -Linie mit Aluminiumfolie oder Pergamentpapier ein, wobei an den Seiten ein Überhang verbleibt, um die fertigen Blondinen herauszuheben (erleichtert das Schneiden!). Beiseite legen.
  2. In einer großen Schüssel die geschmolzene Butter und den braunen Zucker verquirlen, bis alles vermengt ist. Erdnussbutter unterrühren, dann Eier, Eigelb und Vanille dazugeben. Alles verquirlen, bis alles vollständig vermischt ist.
  3. Mehl, Backpulver und Salz hinzufügen. Den Teig mit einem Gummispachtel zusammenfalten. Der Teig ist sehr dick. Zum Schluss die Reese’s Pieces unterheben. Gleichmäßig in der vorbereiteten Pfanne verteilen und auf Wunsch mit ein paar zusätzlichen Reese’s Pieces bestreuen.
  4. 30 Minuten backen, dann die Blondinen mit einem Zahnstocher testen. Legen Sie es in die Mitte der Pfanne. Wenn es mit feuchtem Teig rauskommt, sind die Blondinen nicht fertig. Wenn es nur ein paar feuchte Krümel gibt, sind die Blondinen fertig. Kontrolliere alle 2 Minuten, bis du feuchte Krümel hast. Meine Blondinen brauchen 30 Minuten. Sie schmecken ein wenig trocken, wenn Sie überbacken!
  5. Nehmen Sie es aus dem Ofen und stellen Sie es auf einen Rost, um es vollständig abzukühlen, bevor Sie es in Quadrate schneiden.
  6. Decken Sie die restlichen Blondinen zu und lagern Sie sie bis zu 1 Woche bei Raumtemperatur.


Anmerkungen

  1. Gefrieranleitung : Brownies frieren bis zu 3 Monate ein. Über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen und vor dem Servieren auf Raumtemperatur bringen.

Schlüsselwörter: Erdnussbutter Blondinen, Blondinen

Vielen Dank für eine lebensverändernde 5 Jahre und viele weitere zu kommen! xo

Weiche und SUPER leichte Ein-Schüssel-Erdnussbutter-Blondinen, verpackt mit Reese's Pieces und Erdnussbutter! Rezept auf sallysbakingaddiction.com