Guinness Brownies

Diese Guinness Brownies werden aus reduziertem Guinness Stout hergestellt. Sie sind fummelig, reichhaltig und mit Espressopulver und Guinness-Zuckerguss übergossen! Rezept auf sallysbakingaddiction.com

Ich habe dich letzten Monat nach Desserts zum St. Patrick’s Day gefragt. Ich habe ein paar Anfragen nach grünen Desserts erhalten, die nicht unbedingt Minzschokolade sind. Das kommt am Montag. (Irgendwelche Vermutungen ??) Aber das Ausgießen von “irgendetwas mit Guinness” überzeugte mich, eine 6er Packung zu nehmen und mit dem Testen der Rezepte zu beginnen. Meine Küche roch an einem Dienstagmorgen um 9 Uhr morgens nach einer Brauerei, aber das Ergebnis war meinen durchtriebenen Weckruf wert.

Diese Guinness Brownies werden aus reduziertem Guinness Stout hergestellt. Sie sind fummelig, reichhaltig und mit Espressopulver und Guinness-Zuckerguss übergossen! Rezept auf sallysbakingaddiction.com

Bevor Sie bei dem Gedanken an Bierbrownies davonlaufen, lassen Sie es mich erklären. Diese Guinness Brownies schmecken NICHT wie Bier. Guinness-Stout mit Röstkaffee und karamellisierten Aromen wird beim Backen oft mit Schokolade kombiniert. Sie sind ein natürliches Duo, weil Guinness nicht nur Schokolade intensiviert, sondern auch einen malzigen Hintergrund verleiht.

Eine schnelle Internet-Suche nach „Guinness Brownies“ wird eine Million Ergebnisse liefern. Trotzdem wollte ich mich an diesem beliebten Dessert versuchen, denn obwohl Brownies ziemlich einfach zu sein scheinen, ist es schwierig, eine wünschenswerte Textur beizubehalten, wenn man anfängt, alle möglichen Dinge hinzuzufügen. Und ich war bereit für die Herausforderung.

Guinness Extra Stout

LASSEN SIE UNS GESCHMACK + BESCHAFFENHEIT SPRECHEN

Zuerst fällt mir dunkle Schokolade ein. Diese Guinness-Brownies sind nicht übermäßig süß, sodass Sie sich einen anderen schnappen. (Wenn es nicht die Brownies sind, die süchtig machen, dann ist es das Zuckerguss. Mehr dazu weiter unten!) Wenn wir von Textur sprechen, sind sie sehr dicht und sehr feucht. Tatsächlich sind sie die feuchtesten Brownies, die ich jemals gebacken habe… weil sie die einzigen Brownies sind, die ich jemals mit Guinness gebacken habe! Im Gegensatz zu meinen zähen, hausgemachten Brownies sind diese Guinness Brownies nicht besonders zäh. Sie schmecken nach Fudge. Ein Quadrat aus dunklem Schokoladenfondant.

WIE ES FUNKTIONIERT

Um den Brownies genügend Geschmack zu verleihen, müssten wir viel Bier verwenden. Aber das Hinzufügen von Flüssigkeit zu Brownies macht absolut keinen Sinn. Wir machen keinen flauschigen Kuchen. Wir machen dichte Brownies. Nehmen wir also das, was wir aus dem hausgemachten Erdbeerkuchen gelernt haben, und stellen Sie das Bier zuerst auf den Herd. Die Hitze verdampft die Flüssigkeit, hinterlässt aber den Geschmack. Wenig Flüssigkeit, viel Geschmack, macht aus unseren Brownies keinen Kuchen. Wir machen das auch mit Champagner in Mimosen-Cupcakes und diesen Hochzeitscupcakes .

Dieser Schritt ist wirklich einfach und erfordert keine Anstrengung von Ihnen. Gießen Sie eine ganze 12-Unzen-Flasche Guinness in einen Topf. (Die ganze Flasche! Nichts zu verschwenden!) Lassen Sie es für 20 Minuten in Ruhe köcheln, bis es auf 2/3 Tasse reduziert ist. Dies ist weniger als die Hälfte der Flüssigkeit, mit der wir begonnen haben, aber verdreifachen Sie den Geschmack!

Wir werden 1/2 Tasse reduzierten Guinness im Brownie-Teig und die restlichen 2 und 1/2 Esslöffel im Zuckerguss verwenden.

Reduzierter Guinness-Stout für Guinness-Brownies auf sallysbakingaddiction.com

Der Rest der Brownie-Zutaten sind übliche Verdächtige. Butter, Zucker, Eier, Mehl. Anstelle von Kakaopulver verwenden wir reine Vollschokolade. Manchmal verwende ich eine Kombination aus reiner Schokolade UND Kakaopulver in Brownies, aber ich wollte die Dinge wirklich einfach halten, da wir uns zusätzliche Zeit nehmen, um das Bier auf dem Herd zu reduzieren.

Wissen Sie, was neben Guinness noch den Geschmack von Schokolade verstärkt? Kaffee. Ich gebe Espressopulver sowohl zum Brownie-Teig als auch zum Zuckerguss hinzu. Es ist optional, aber wenn Sie wirklich einen dunklen Schokoladen-Brownie wollen, lassen Sie das Espressopulver nicht aus.

Schauen Sie sich diesen wunderschönen Teig an! Habe ich erwähnt, wie reich diese Brownies sind?

Wie man Guinness Brownies auf sallysbakingaddiction.com macht

Espressopulver und Guinness-Zuckerguss auf sallysbakingaddiction.com

GLASUR

Die Brownies sind toll allein, aber besser mit dieser Zuckerguss. Ihre dekadente Natur schreit nach etwas Cremigem! (Davon abgesehen essen Sie eines mit einem halben Liter Guinness in der anderen Hand.)

Dieser karamellfarbene Zuckerguss ist ein interessanter Geschmack. Interessant in guter Weise! Es ist größtenteils mit Espresso aromatisiert, obwohl es auch lang anhaltende Noten von Ahorn gibt. Ich bin mir nicht sicher, wie es nach Ahorn schmeckt, aber ich vermute, es ist die Kombination aus reduziertem Guinness, Vanille und Puderzucker. Ich bin kein Bierexperte, vielleicht gibt es Ahorn in Guinness ?! Was auch immer der Grund ist, es ist so gut, weil es so anders ist.

Diese Guinness Brownies werden aus reduziertem Guinness Stout hergestellt. Sie sind fummelig, reichhaltig und mit Espressopulver und Guinness-Zuckerguss übergossen! Rezept auf sallysbakingaddiction.com

Diese Guinness Brownies werden aus reduziertem Guinness Stout hergestellt. Sie sind fummelig, reichhaltig und mit Espressopulver und Guinness-Zuckerguss übergossen! Rezept auf sallysbakingaddiction.com

Ich fordere Sie zwar dringend auf, diese Guinness-Brownies für Ihre Feierlichkeiten zum St. Patrick’s Day zuzubereiten, hoffe aber, dass Sie sie nicht auf den 17. März beschränken. Sowohl die Textur als auch der Geschmack sind unwiderstehlich dekadent und einzigartig. Sie verdienen einen ganzjährigen Genuss!

 


Beschreibung

Diese Guinness Brownies werden aus reduziertem Guinness Stout hergestellt. Sie sind fummelig, reichhaltig und mit Espressopulver und Guinness-Zuckerguss übergossen!


Zutaten

  • -ounce bottle Guinness Extra Stout eine 12- Unzen-Flasche Guinness Extra Stout
  • ( 12 Tbsp ; 175g) unsalted butter 3/4 Tasse ( 12 EL ; 175 g) ungesalzene Butter
  • -ounce bars (226g) semi-sweet chocolate , coarsely chopped* zwei 4- Unzen-Riegel (226 g) halbsüße Schokolade , grob gehackt *
  • and 1/4 cups (250g) granulated sugar 1 und 1/4 Tassen (250 g) Kristallzucker
  • large eggs 3 große Eier
  • pure vanilla extract 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • (125g) all-purpose flour ( spoon & leveled ) 1 Tasse (125 g) Allzweckmehl ( Löffel & geebnet )
  • salt 1/2 Teelöffel Salz
  • Optional: 1/2 Teelöffel Espressopulver

Guinness Zuckerguss

  • ( 1 stick; 115g) unsalted butter , softened to room temperature 1/2 Tasse ( 1 Stab; 115 g) ungesalzene Butter , auf Raumtemperatur aufgeweicht
  • s (240g) confectioners’ sugar 2 Tassen (240 g) Puderzucker
  • 3 Tablespoons reduced Guinness (from step 1) 23 Esslöffel reduziertes Guinness (ab Schritt 1)
  • espresso powder 1 Teelöffel Espressopulver
  • pure vanilla extract 1/2 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • salt 1/4 Teelöffel Salz

Anleitung

  1. In einem kleinen Topf das Guinness bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Nach dem Kochen auf mittlere Hitze reduzieren und ca. 20-22 Minuten köcheln lassen, bis eine 2/3 Tasse erreicht ist. Mindestens 10 Minuten abkühlen lassen. Sie werden 1/2 Tasse in den Brownies und den Rest in den Zuckerguss verwenden.
  2. Heizen Sie den Ofen auf 177 ° C vor und fetten Sie eine 9 × 9-Zoll-Pfanne oder -Linie mit Aluminiumfolie oder Pergamentpapier ein, wobei an den Seiten ein Überstand verbleibt, um die fertigen Brownies herauszuheben (erleichtert das Schneiden!). Beiseite legen.
  3. Geben Sie die Butter und die gehackte Schokolade in eine große mikrowellengeeignete Schüssel. In Schritten von 30 Sekunden schmelzen lassen, bis alles glatt ist. Den Zucker und eine halbe Tasse reduzierten Guinness unterrühren, bis alles gut vermischt ist. Eier und Vanilleextrakt unterrühren. Zum Schluss Mehl, Salz und Espressopulver einrühren (falls verwendet). Der Teig wird dick und glänzend sein. Gleichmäßig in die vorbereitete Pfanne geben.
  4. 32 Minuten backen, dann die Brownies mit einem Zahnstocher testen. Legen Sie es in die Mitte der Pfanne. Wenn es mit feuchtem Teig herauskommt, sind die Brownies nicht fertig. Wenn es nur ein paar feuchte Krümel gibt, sind die Brownies fertig. Kontrolliere alle 2 Minuten, bis du feuchte Krümel hast. Meine Brownies brauchen ungefähr 35 Minuten.
  5. Nehmen Sie es aus dem Ofen und stellen Sie es auf einen Rost, um es vollständig abzukühlen, bevor Sie es zufrieren oder in Quadrate schneiden.
  6. Bereifen: In einer großen Schüssel mit einem Hand- oder Standmixer, der mit einem Schneebesenaufsatz ausgestattet ist, die Butter mit hoher Geschwindigkeit schlagen, bis sie vollständig glatt und cremig ist, ca. 2-3 Minuten. Fügen Sie den Zucker der Konditoren hinzu, indem Sie zuerst auf niedrig schlagen und dann auf hoch erhöhen. Sobald cremig und kombiniert, schlagen Sie in 2 Esslöffel reduziertem Guinness, dem Espressopulver, Vanilleextrakt und Salz. Geschmack. Fügen Sie bei Bedarf das verbleibende reduzierte Guinness hinzu. Wenn Sie den Zuckerguss etwas dünner haben möchten, geben Sie einen Schuss Milch hinzu.
  7. Frostgekühlte Brownies.
  8. Decken Sie die restlichen Brownies ab und lagern Sie sie bis zu 1 Woche bei Raumtemperatur.


Anmerkungen

  1. Make Ahead Anleitung: Gefrorene oder nicht gefrorene Brownies bis zu 3 Monate einfrieren. Über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen und vor dem Servieren auf Raumtemperatur bringen.
  2. Spezialwerkzeug: KitchenAid Handmixer | Glas Rührschüsseln | Topf | 9 × 9 Backform | Icing Spatel
  3. Schokolade: Im Backgang befinden sich 4 Unzen Schokoladenriegel. Ich benutze gerne Ghirardelli oder Bakers Marke. Sie können stattdessen 8 Unzen (Haufen von 1 und 1/3 Tassen) Qualitätsschokoladenchips verwenden, z. B. der Marke Ghirardelli.

 

Diese Guinness Brownies werden aus reduziertem Guinness Stout hergestellt. Sie sind fummelig, reichhaltig und mit Espressopulver und Guinness-Zuckerguss übergossen! Rezept auf sallysbakingaddiction.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*