Knusprige Quinoa-Pastetchen.

Diese einfachen knusprigen Quinoa-Pastetchen sind so vielseitig. Sie sind eine großartige fleischlose Option, die auch Fleischesser lieben werden. Spielen Sie mit Ihrem Lieblingsgemüse und Gewürzen herum. Macht große Reste!

Knusprige Quinoa-Pastetchen - Diese vielseitigen Pastetchen sind an den Rändern knusprig, in der Mitte warm und für eine schnelle Mahlzeit gut einfrieren. Fügen Sie Ihre Lieblingsgewürze und -gemüse hinzu!

Hier ist dieses” rezept> inspiriert

Lassen Sie mich ein paar Dinge über diese Quinoa-Pastetchen erzählen.

  • Sie sind so vielseitig! Servieren Sie sie warm über Salaten, servieren Sie sie warm in Pitas (Falafelart) mit cremiger Soße und Gemüse, legen Sie sie in ein Sandwich mit Avocado und Käse oder beträufeln Sie sie einfach mit scharfer Soße.
  • Tolle Vorauswahl. Machen Sie diese ganze Charge von ihnen (etwa 20 Pastetchen) und frieren Sie sie ein, damit Sie sie immer zur Hand haben, wenn Sie eine Prise haben. Oder lagern Sie sie für eine Woche im Kühlschrank, um schnell ein Mittag- oder Abendessen zu sich zu nehmen. Sie erwärmen sich wunderbar in der Mikrowelle.
  • Es gibt so viele Variationen! Werde kreativ – was ist dein Lieblingskäse? Füge es hinzu. Liebe Brokkoli oder Blumenkohl anstelle von Zucchini? Mach den Tausch. Fügen Sie Ihre Lieblingsgewürze wie Zitronenpfeffer, Kreuzkümmel, Dill oder geräucherten Paprika hinzu.

Die Version, die ich heute teile, enthält Knoblauch, Zwiebeln, frisch geriebenen Parmesan, Petersilie, Karotten, Zucchini, Salz und Zitronenpfeffer.

Egal welche Sorte ich mache, ich benutze immer Zwiebeln und Knoblauch für ihren unvergleichlichen Geschmack. Kerry schlug eine Dill / Feta / Zucchini-Version vor. Ich werde es als nächstes versuchen!

Knusprige Quinoa-Pastetchen - Diese vielseitigen Pastetchen sind an den Rändern knusprig, in der Mitte warm und für eine schnelle Mahlzeit gut einfrieren. Fügen Sie Ihre Lieblingsgewürze und -gemüse hinzu!

Knusprige Quinoa-Pastetchen - Diese vielseitigen Pastetchen sind an den Rändern knusprig, in der Mitte warm und für eine schnelle Mahlzeit gut einfrieren. Fügen Sie Ihre Lieblingsgewürze und -gemüse hinzu!

Wie bei jedem Burger-, Fleischbällchen- oder Gemüsepastetenrezept müssen Sie mit Ihren Zutaten vorsichtig sein. Es muss genügend „Haftkraft“ vorhanden sein, damit die Pastetchen ihre Form behalten. Hier sind ein paar Tipps, um die Quinoa-Pastetchen zusammenzuhalten:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Gleichgewicht zwischen Gemüse und Semmelbröseln haben. Wenn Sie glutenfrei sind, stellen Sie sicher, dass Ihre Semmelbrösel auch glutenfrei sind. Ich hatte noch nie Glück, diese ohne Semmelbrösel herzustellen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Gemüse schön und fein hacken. Wenn ich sie in einer Küchenmaschine pulsiere, werden sie auf die richtige Größe gebracht. (Sowie Sie Ihre Arbeit einschränken!) Je kleiner Ihr Gemüse gewürfelt wird, desto besser hält es die Pastetchen zusammen.
  • Wenn Sie feststellen, dass Ihre Mischung zu feucht ist, fügen Sie etwas mehr gekochte Quinoa und / oder Semmelbrösel hinzu. Wenn die Mischung zu trocken ist, können Sie auch ein paar Tropfen Wasser hinzufügen.

Formen Sie die Mischung in ungefähr 20 Pastetchen, geben Sie oder nehmen Sie. Sie werden etwa 2 Zoll im Durchmesser sein. Auf einer leicht geölten Pfanne knusprig bräunen. Ich habe früher einfach Antihaftspray anstelle von Öl verwendet, aber das Antihaftspray verleiht den Pastetchen nicht ihre schön knusprige Textur.

Knusprige Quinoa-Pastetchen - Diese vielseitigen Pastetchen sind an den Rändern knusprig, in der Mitte warm und für eine schnelle Mahlzeit gut einfrieren. Fügen Sie Ihre Lieblingsgewürze und -gemüse hinzu!

Knusprige Quinoa-Pastetchen - Diese vielseitigen Pastetchen sind an den Rändern knusprig, in der Mitte warm und für eine schnelle Mahlzeit gut einfrieren. Fügen Sie Ihre Lieblingsgewürze und -gemüse hinzu!

Neben den gekochten Quinoa-Pastetchen, die wunderbare Reste ergeben, ist die ungekochte Quinoa-Mischung auch einige Tage haltbar. Machen Sie die Mischung, decken Sie und lagern Sie im Kühlschrank, bis Sie etwas Zeit haben, die Pastetchen auf dem Herd zu kochen.

Diese fleischlose Option ist wirklich ein Hüter in unserem Haus. So viele Möglichkeiten, sie zu genießen, fantastische Reste, einfach, schnell und eine großartige Möglichkeit, Reste von Quinoa, Gemüse, Käse und Gewürzen zu verzehren. Sehen Sie mehr Rezepte in meiner

Richtungen:

  1. Quinoa, Eier, Salz und Zitronenpfeffer in einer großen Schüssel vermengen. Petersilie, Zwiebel, Käse und Knoblauch unterrühren. Die Semmelbrösel und die gehackte Karotte / Zucchini unterrühren. Lassen Sie die Mischung einige Minuten ruhen, damit die Krümel einen Teil der Feuchtigkeit aufnehmen.
  2. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie eine Mischung haben, die Sie leicht zu 20 dicken Pastetchen formen können. Sie wollen die Mischung feucht, damit die Pastetchen nicht trocken schmecken. Sie möchten jedoch, dass die Mischung beim Kochen zusammenhält. Sie können bei Bedarf weitere Semmelbrösel hinzufügen, um die Mischung zu festigen. Alternativ können Sie ein paar Tropfen Wasser hinzufügen, um die Mischung zu befeuchten. * Die ungekochte Quinoamischung bleibt einige Tage im Kühlschrank. Decken Sie fest und kochen Sie die Pastetchen, wenn Sie Zeit haben.
  3. Erhitzen Sie das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze, fügen Sie 5-6 Pastetchen hinzu, decken Sie es ab und kochen Sie es 7 bis 10 Minuten lang, bis der Boden tief gebräunt ist. Die Pastetchen vorsichtig mit einem Spachtel umdrehen und die zweiten Seiten 5 Minuten lang oder bis sie goldbraun sind, kochen. Aus der Pfanne nehmen und auf einem großen Teller abkühlen lassen, während die restlichen Bratlinge gekocht werden. Geben Sie bei Bedarf zwischen den einzelnen Chargen mehr Öl in die Pfanne.
  4. Servieren Sie einfach oder in einer Pita, auf einem Salat, auf einem Sandwich, mit geschnittener Avocado, mit scharfer Soße usw. usw. Es gibt so viele Möglichkeiten, sie zu genießen!

Tipp: Gekochte Quinoa-Pastetchen 1 Woche im Kühlschrank oder 2 Monate im Gefrierschrank aufbewahren. Ein paar Sekunden in der Mikrowelle erwärmen sie sich wieder, um sie zu genießen.

Hast du ein Rezept gemacht?

Kennzeichnen Sie @sallysbakeblog auf Instagram und kennzeichnen Sie es mit #sallysbakingaddiction .

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*