Selbst gemachtes neues Sommer-Rolls mit einfachem Erdnuss-Dip.

Hausgemachte frische Sommerbrötchen mit Easy Peanut Dipping Sauce sind gesund, anpassungsfähig und eignen sich hervorragend für ein leichtes Abendessen, Mittagessen oder eine Vorspeise. Hier ist genau, wie ich sie mache.

Hausgemachte frische Sommerbrötchen mit Easy Peanut Dipping Sauce sind gesund, anpassungsfähig und eignen sich hervorragend für ein leichtes Abendessen, Mittagessen oder eine Vorspeise. Hier ist genau, wie ich sie mache.

Wenn Sie so etwas wie ich sind, haben Sie am vergangenen Wochenende definitiv mit Gummibärchen, Cadbury-Sahne-Eiern und Kuchen überladen. Mit mehreren Reese-Eiern im Mix. Und Brot. So viele geröstete Scheiben .

Unnötig zu erwähnen, dass ich gestern sehr lange unterwegs war und vegetarische Sommerbrötchen zum Abendessen gemacht habe. Sommerbrötchen sind eigentlich etwas, was Kevin und ich regelmäßig machen. Letzten Sommer gab ich viel zu viel Geld für vorgefertigte Sommerbrötchen in meinem Lieblingsrestaurant aus, in dem es Zeit war, meine eigenen zu machen. Wenn Sie die Anweisungen auf der Reispapierverpackung befolgen, ist es eigentlich ziemlich einfach, diese gesunden Brötchen herzustellen. Sie brauchen nur ein wenig Übung, Anweisungen und ein zuverlässiges Messer, um eine Million Gemüse zu zersplittern.

Hausgemachte frische Sommerbrötchen mit Easy Peanut Dipping Sauce sind gesund, anpassungsfähig und eignen sich hervorragend für ein leichtes Abendessen, Mittagessen oder eine Vorspeise. Hier ist genau, wie ich sie mache.

Sie hatten diese schon einmal richtig? Wenn nicht, sind Sommerbrötchen (auch als vietnamesische Frühlings-, Salat- oder Reispapierbrötchen bekannt) im Grunde die ungekochte Version oder gebratene Frühlings- oder Spiegelei-Brötchen. Sie sind frisch, beladen mit Gemüse, manchmal Garnelen, und ich habe sie sogar mit Mangoscheiben drin gehabt -> erstaunlich, erstaunlich.

Der erste und wichtigste Teil ist, dass alles in Scheiben geschnitten und bereit ist, bevor Sie mit dem Zusammenbau beginnen. Sie können eine Vielzahl von Gemüse verwenden und sogar einige Reisnudeln und Garnelen hineinwerfen. Was ich immer für notwendig halte, ist viel Knirschen. Etwas Knuspriges wie Karotten, Gurken, Paprika oder alles oben Genannte. Ebenfalls? Einige leckere Kräuter wie Minze, Basilikum oder Koriander. Das habe ich immer in meine Sommerbrötchen gesteckt: Gurken, Karotten, Paprika, Koriander, Garnelen, gehackter Rotkohl, Buttersalat (oder Römersalat… was auch immer ich habe), Garnelen und Avocado.

Gemüse wie Gurken, Karotten und Paprika sollte in dünne Scheiben geschnitten werden. Ich schneide die Garnelen auch in zwei Hälften, was sie für die zarte Brötchen schön dünn macht.

Hausgemachte frische Sommerbrötchen mit Easy Peanut Dipping Sauce sind gesund, anpassungsfähig und eignen sich hervorragend für ein leichtes Abendessen, Mittagessen oder eine Vorspeise. Hier ist genau, wie ich sie mache.

Alles ist in Reispapier eingewickelt. In den meisten großen Lebensmittelgeschäften gibt es Reispapierhüllen – normalerweise bekomme ich meine bei Whole Foods. Jede Hülle hat ungefähr 30-35 Kalorien, abhängig von der Marke. Fügen Sie all diese leckeren Gemüse hinzu, essen Sie ein paar, und Sie haben eine wirklich kalorienarme Mahlzeit.

Erinnerst du dich, was ich oben über das Üben gesagt habe? Nun, der schwierigste Teil, den man meistern kann, ist die Arbeit mit den Reispapierwicklern. Die Größen reichen von groß bis klein, aber ich kaufe normalerweise die 6-Zoll-Größe. Vor dem Rollen müssen die Wrapper lange genug in warmem Wasser hydratisiert werden, um sie leicht zu erweichen (sie sind knusprig aus der Verpackung). In der Regel finden Sie auf der Rückseite der Verpackung Anweisungen zu deren Verwendung. Grundsätzlich möchten Sie sie weich, aber immer noch ein wenig fest und handlich. Nachdem Sie das Reispapier auf Ihre Rollfläche geschichtet haben, wird das Papier weiter weich. Seien Sie vorsichtig, die Umhüllungen sind äußerst empfindlich und praktisch unbrauchbar, wenn sie zu weich werden. Behalten Sie also „etwas fest“ im Kopf, während Sie sie kurz in warmes Wasser tauchen.

Für die Abrollfläche empfehle ich ein Keramik- oder Kunststoffschneidebrett. Manchmal benutze ich mein riesiges Holzschneidebrett, aber ich finde, dass die Reispapierhüllen ein bisschen mehr daran kleben. Immer noch funktionsfähig, aber ich finde mein Kunststoff-Schneidebrett einfacher.

Hausgemachte frische Sommerbrötchen mit Easy Peanut Dipping Sauce sind gesund, anpassungsfähig und eignen sich hervorragend für ein leichtes Abendessen, Mittagessen oder eine Vorspeise. Hier ist genau, wie ich sie mache.

Lass uns rocken!

So rolle ich meine Sommerbrötchen auf:

Es gibt viele verschiedene Methoden, aber diese ist für mich am einfachsten. Legen Sie Gemüse, Kräuter, Avocado, Salat und Garnelen sehr fest auf 1/3 der leicht festen Reispapierhülle. Ich lege sie immer auf das untere Drittel des Reispapiers, damit es leichter aufgerollt werden kann. Überfüllen Sie die Rolle nicht. Beginnen Sie lieber mit einer kleinen Menge Füllung und fügen Sie dann etwas mehr hinzu, bis Sie herausgefunden haben, was mit Ihrer Größe / Marke der Reispapierrolle übereinstimmt. Auch hier ist nur ein wenig Übung erforderlich.

Alles fest zusammenrollen – genau wie ein Burrito. Ziehen Sie dazu vorsichtig den Boden der Rolle hoch und rollen Sie über die Füllung. Rollen Sie dann und verwenden Sie Ihre Hände, um die Füllung zu verstauen, während Sie gehen. Denken Sie daran, Sie wollen eine sehr enge Rolle. Sie können die Seiten der Reispapierrolle einklappen, wenn Sie möchten, aber manchmal mache ich das nicht.

Hausgemachte frische Sommerbrötchen mit Easy Peanut Dipping Sauce sind gesund, anpassungsfähig und eignen sich hervorragend für ein leichtes Abendessen, Mittagessen oder eine Vorspeise. Hier ist genau, wie ich sie mache.

Sie werden den Dreh raus haben, nachdem ein paar Würfel gefallen sind. Als ich anfing, sahen meine fertigen Brötchen ungeschickt und traurig aus. Üben üben!

Hausgemachte frische Sommerbrötchen mit Easy Peanut Dipping Sauce sind gesund, anpassungsfähig und eignen sich hervorragend für ein leichtes Abendessen, Mittagessen oder eine Vorspeise. Hier ist genau, wie ich sie mache.

Frische Sommerbrötchen sind eines meiner Lieblingsgerichte, weil sie (1) vielseitig sind, je nachdem, was ich möchte / habe (2) gesund (3) so gut und (4) drei Wörter: ERDNUSS-VERSCHIFFEN-SAUCE.

Die hausgemachte Erdnuss-Dip-Sauce ist einer der besten Teile des Gerichts. Es ist ganz einfach: Erdnussbutter, Hoisinsauce (in der asiatischen Lebensmittelabteilung erhältlich), Knoblauch, eine Prise Sriracha (optional), Sojasauce und ein wenig warmes Wasser, um alles zu verdünnen. Diese Sauce ist phänomenal, mit zerdrückten Erdnüssen und einer Prise zerdrückten roten Pfeffers bestreut.

Diese Sauce ist die perfekte Begleitung zu Hühnerspießen, Nudel- / Gemüseschalen oder rohem Gemüse. Wenn ich Gemüsereste von den Brötchen habe, tauche ich sie in die Sauce.

Hausgemachte frische Sommerbrötchen mit Easy Peanut Dipping Sauce sind gesund, anpassungsfähig und eignen sich hervorragend für ein leichtes Abendessen, Mittagessen oder eine Vorspeise. Hier ist genau, wie ich sie mache.

Diese frischen Brötchen sind ein leichtes Abendessen, ein gesundes Mittagessen und eine sehr eindrucksvolle Vorspeise. Habe Spaß!

Die unten aufgeführten Zutaten verwende ich normalerweise. Sie können alle Zutaten, die Sie nicht mögen, weglassen und die Zutaten, die Sie zubereiten, unterbinden.

Folgen Sie mir auf Instagram und markieren Sie #sallysbakingaddiction, damit ich alle von Ihnen erstellten SBA-Rezepte sehen kann. ♥

 

Zutaten:

Einfache Erdnuss Dip Sauce 1

  • 1/4 Tasse cremige Erdnussbutter
  • 1 Esslöffel Hoisinsauce 2
  • 2 Teelöffel Sojasauce
  • 1 Knoblauchzehe, püriert (oder ca. 1 Teelöffel gehackt)
  • 1 Teelöffel Sriracha-Sauce oder eine Chili-Knoblauch-Sauce, optional für Gewürze
  • 1-2 Esslöffel warmes Wasser oder mehr nach Bedarf
  • optional garnieren: zerdrückte erdnüsse, mit zerdrückter paprika bestreuen

Sommerbrötchen 3

  • 10 Hüllen aus Frühlingsrollenreispapier
  • 1 große Möhre, geschält und julienned
  • 1 große Gurke, julienned (Sie können schälen, aber ich nicht)
  • 1/2 große rote Paprika, julienned
  • 1/3 Tasse gehackter Purpurkohl
  • 1 Unze gekochte Reisnudeln / Reisnudeln (optional)
  • 1 Avocado, in Scheiben geschnitten
  • Handvoll frischer Koriander (und / oder Minze, Basilikum)
  • 5 große grüne Salatblätter (Romaine, Butter usw.), in zwei Hälften zerrissen
  • 20 mittelgroße gekochte Garnelen, geschält und längs halbiert
  • Sesamsamen zum Garnieren (optional)

Richtungen:

  1. Lesen Sie zuerst den obigen Beitrag, um einige Tipps / Tricks für die Herstellung dieser Sommerbrötchen zu erhalten. Stellen Sie außerdem sicher, dass jede einzelne Zutat in den Sommerbrötchen vor dem Zusammenbau zubereitet / gehackt / gekocht wird.
  2. Bereiten Sie die Dip-Sauce zu: Sie können alles in einer Schüssel verquirlen oder eine Küchenmaschine verwenden. Ich wische sie immer, weil es mich davon abhält, die Küchenmaschine zu reinigen. Alles in eine mittelgroße Schüssel geben (außer Wasser und optionaler Beilage) und glatt rühren. Fügen Sie 1-2 Esslöffel warmes Wasser hinzu oder bis Sie die gewünschte Dünne erreicht haben. In eine Servierschüssel / Auflaufform gießen und mit Beilage bedecken. Beiseite legen.
  3. Bereiten Sie die Reispapierverpackungen vor: Gießen Sie warmes Wasser in eine große Schüssel oder eine quadratische oder runde 9-Zoll-Backform. Die Backform benutze ich immer. Tauchen Sie die Reispapierhülle nacheinander für 15 bis 20 Sekunden in warmes Wasser (oder wie in der Packung angegeben). Normalerweise ist es ungefähr um diese Zeit. Sie möchten, dass die Hülle weich und dennoch leicht fest und geschmeidig ist. Sofort aus dem Wasser nehmen und flach auf eine Arbeitsfläche wie ein großes Schneidebrett aus Kunststoff oder Keramik legen. Manchmal verwende ich ein großes Holzschneidebrett, aber die Umhüllungen haften etwas mehr daran. Pat die Verpackung leicht trocken.
  4. Füllen Sie die Brötchen: Legen Sie ein paar Stäbchen Karotte, Gurke, Paprika und eine Prise Kohl auf das untere Drittel des Reispapiers, wie auf dem Post angegeben und abgebildet. Dann eine kleine Menge Nudeln (falls verwendet), ein oder zwei Scheiben Avocado und etwas Koriander. Legen Sie die Hälfte eines Salatblattes darauf und 4 Scheiben Garnelen darauf – wie oben abgebildet. Denken Sie daran, die Rolle nicht zu voll zu stopfen. Fangen Sie klein an und fügen Sie nach Bedarf weitere hinzu, während Sie jeweils rollen.
  5. Rollen Sie sie: Rollen Sie alles fest zusammen. Ziehen Sie dazu vorsichtig den Boden der Rolle hoch und rollen Sie über die Füllung. Rollen Sie dann und verwenden Sie Ihre Hände, um die Füllung zu verstauen, während Sie gehen. Es ist im Grunde wie Sie einen Burrito rollen! Denken Sie daran, Sie wollen eine sehr enge Rolle. Sie können die Seiten der Reispapierrolle einklappen, wenn Sie möchten, aber manchmal mache ich das nicht.
  6. Nach jedem Rollen auf einen Servierteller legen. In zwei Hälften schneiden, mit Sesam bestreuen und mit Erdnusssauce servieren. Dieser Betrag reicht Kevin und mir und am nächsten Tag bleibt immer ein paar übrig, um zu Mittag zu essen.
  7. Tipp / Aufbewahrung vorbereiten : Rollen einzeln in Plastikfolie einwickeln (empfohlen, um ein Anhaften und anschließendes Zerreißen zu vermeiden) und zwischen Pergament- oder Wachspapierbögen ein Tupperware einlegen. Lagern Sie bis zu 2-3 Tage. Geschmacklich werden die Brötchen am besten an dem Tag frisch serviert, an dem sie hergestellt werden. Die Soße gut abdecken und einige Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Rezept Notizen:

  1. Nussallergie? Sie können die Brötchen in Sojasauce oder diese leckere Dip- Sauce oder diese Chili-Limetten-Sauce tauchen .
  2. Hoisinsauce ist in der asiatischen Sektion der Lebensmittelgeschäfte erhältlich. Es ist überall. Es ist eine scharfe Sauce, die typischerweise in der asiatischen Küche als Glasur für Fleisch, Pommes Frites oder als Dip-Sauce verwendet wird. Hierher kommt der größte Teil des Aromas der Erdnusssauce. Ich schlage nicht vor, es wegzulassen. Das Zeug ist lecker!
  3. Wie ich einige Male in der Post erwähne, können diese Zutaten basierend auf Ihren Vorlieben / Ernährungsbedürfnissen durchgespielt werden. Die offensichtlich notwendigen Zutaten sind die Reispapiere und knuspriges Gemüse.

Hast du ein Rezept gemacht?

Kennzeichnen Sie @sallysbakeblog auf Instagram und kennzeichnen Sie es mit #sallysbakingaddiction .

© . Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie meine Bilder nicht ohne vorherige Erlaubnis. Wenn Sie dieses Rezept erneut veröffentlichen möchten, schreiben Sie das Rezept in Ihren eigenen Worten neu oder verlinken Sie zurück zu diesem Beitrag, um das Rezept zu erhalten. Einige der oben genannten Links sind Affiliate-Links, die mir eine kleine Provision für meine Empfehlung ohne zusätzliche Kosten für Sie zahlen! Vielen Dank, dass Sie Sally’s Baking Addiction unterstützen.

Weitere herzhafte Rezepte für Sie

Hausgemachte frische Sommerbrötchen mit Easy Peanut Dipping Sauce sind gesund, anpassungsfähig und eignen sich hervorragend für ein leichtes Abendessen, Mittagessen oder eine Vorspeise. Hier ist genau, wie ich sie mache.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*