Selbst gemachtes orange süßes Rolls

Nachahmer Pillsbury Orange Süße Brötchen. Klebrig, flauschig und tropft mit Orangenglasur.

Flauschige, klebrige Zimtschnecken mit süßer Orangenglasur. Nachahmer Pillsbury Rezept! Das sind erstaunliche.

Ich plante, dass das erste Rezept 2013 gesünder wird… Entschuldigung, aber ich habe es mir anders überlegt.

Die heutigen Brötchen sind eine Fortsetzung meiner

Hatten Sie schon einmal eine Pillsbury Orange Sweet Roll? Weißt du, die Art, die in einer Dose kommt? Ich gebe gerne zu, dass ich diese kleinen Dinge LIEBE. Meine Mutter hat sie immer an geschäftigen Wochenendmorgen für uns gemacht. Der Geruch allein brachte mich aus dem Bett – leichte Zitrusfrüchte gepaart mit dem nostalgischen Duft von klebrigen Zimtschnecken.

Unnötig zu erwähnen, dass ich die Treppe hinunter rannte mit einem murrenden Bauch.

Fluffy Cinnamon Rolls mit süßer Orangenglasur. | Rezept von sallysbakingaddiction.com

Heute bringe ich Ihnen eine selbstgemachte Version der kleinen, putzigen Frühstücksbrötchen. Die Brötchen sind überraschenderweise so einfach herzustellen. Ich weiß, dass viele meiner Leser Vorsätze für 2013 haben, mit Hefe herumzuspielen, und dies ist ein wunderbares Rezept, um diese Angst zu überwinden.

Sie sind geschwollen.

Fluffy Cinnamon Rolls mit süßer Orangenglasur. | Rezept von sallysbakingaddiction.com

Sie sind pingelig.

Fluffy Cinnamon Rolls mit süßer Orangenglasur. | Rezept von sallysbakingaddiction.com

Sie tropfen mit süßer Orangenglasur!

Fluffy Cinnamon Rolls mit süßer Orangenglasur. | Rezept von sallysbakingaddiction.com

Nachahmer Pillsbury Orange Süße Brötchen. Klebrig, flauschig und mit Orangenglasur übergossen!

Diese habe ich am nächsten Tag abends zum Frühstück gebacken. Sie schmecken definitiv besser frisch, aber ich hörte niemanden, der sich beschwerte. Sie können auch im Voraus hergestellt werden – entweder als Nachtbrötchen (siehe Rezept-Hinweise) oder Sie können die gebackenen Brötchen einfrieren. Einfach aufwärmen und mit der orangefarbenen Glasur beträufeln, wenn Sie bereit sind, sie zu servieren.

Sie werden es lieben, wie teigig, weich und flauschig diese sind! Jeder Bissen ist zart – wie das flauschigste Gebäck, das Sie je probiert haben. Sie werden sich NIEMALS wieder der im Laden gekauften Version zuwenden. Es gibt nichts Schöneres als eine frische süße Brötchen von Grund auf neu.

Fluffy Cinnamon Rolls mit süßer Orangenglasur. | Rezept von sallysbakingaddiction.com

Bei einem Geschmack der warmen und klebrigen Brötchen, die frisch aus dem Ofen kamen, fragte ich mich wirklich, warum ich so lange darauf gewartet hatte, diese zu machen! Ich mag es, die teigigen Zimtschichten zu entwirren, wenn ich sie esse. 🙂

Neue Spin-off-Rezepte von den heutigen süßen Brötchen wirbeln bereits durch meinen Kopf. Machen Sie eine Menge davon zum Frühstück oder Brunch und laden Sie Ihre Freunde und Familie dazu ein. Oder nicht. Es muss wirklich keine Gelegenheit geben, diese zu machen!

Folge mir auf Instagram und tagge #sallysbakingaddiction, damit ich alle SBA-Rezepte sehen kann, die du machst!

Zutaten:

Teig

  • 1 Packung Trockenhefe (2 und 1/4 Teelöffel)
  • 1/2 Tasse warmes Wasser
  • frische Orangenschale aus 1 mittelgroßen Orange
  • 1/2 Tasse Orangensaft
  • 1/4 Tasse Kristallzucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 großes Ei
  • 2 Esslöffel ungesalzene Butter, auf Raumtemperatur aufgeweicht
  • 3 – 3 und 1/2 Tassen Allzweckmehl ( Löffel & geebnet )

Füllung

  • 1/4 Tasse Kristallzucker
  • 2 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/4 Tasse ungesalzene Butter, auf Raumtemperatur aufgeweicht

Glasur

  • 1 Tasse Puderzucker (oder mehr für eine dickere Glasur)
  • 3 Esslöffel Orangensaft
  • frische Orangenschale aus 1 Orange
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt

Richtungen:

  1. Machen Sie den Teig: Lösen Sie die Hefe in 1/2 Tasse warmem Wasser für ca. 1 Minute. Es ist nicht erforderlich, ein Thermometer für die Wassertemperatur zu verwenden, aber um genau zu sein: ungefähr 105-115 ° F. Hefe / Wasser umrühren. Dann Orangenschale, Orangensaft, Zucker, Salz, Ei, Butter und 1,5 Tassen Mehl hinzufügen. Schlagen Sie alles mit einem Handmixer auf niedriger Stufe zusammen und schaben Sie die Seiten nach Bedarf ab. (Ein Mixer ist auf jeden Fall erforderlich, um die gesamte Butter aufzubrechen und alles auf die richtige Konsistenz zu bringen.) Mit einem Holzlöffel genug Mehl einrühren, damit der Teig leicht zu verarbeiten ist – etwa 1,5 – 2 Tassen mehr. Sie suchen einen Teig, der nicht klebrig ist und beim Anstoßen mit dem Finger zurückspringt.
  2. Den Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche geben und mit den Händen ca. 5-6 Minuten kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in eine leicht gefettete Schüssel geben. Decken Sie den Teig ab und lassen Sie ihn an einem warmen Ort etwa 1,5 Stunden lang verdoppeln.
  3. Legen Sie den Boden einer 9×13-Zoll-Auflaufform mit Pergamentpapier aus und lassen Sie an den Seiten Platz. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem Einrollen in ein 10×15 Zoll großes Rechteck rollen. Ich habe ein Lineal für die Genauigkeit verwendet. Stellen Sie sicher, dass der Teig glatt und gleichmäßig dick ist, auch an den Ecken.
  4. Für die Füllung: Mischen Sie in einer kleinen Schüssel Zucker und Zimt. Das Teigviereck mit weicher Butter bestreichen und die gesamte Zimt-Zucker-Mischung großzügig darüber streuen. Rollen Sie den Teig fest auf und schneiden Sie ihn mit einem sehr scharfen Messer in 16 gleichmäßige Rollen (jeweils 1 Zoll breit). Ordnen Sie sie in der vorbereiteten Backform an, schneiden Sie die Seiten auf.
  5. Decken Sie die Brötchen ab und lassen Sie sie an einem warmen Ort etwa 30 Minuten – 1 Stunde lang gehen.
  6. Heizen Sie den Backofen auf 375F Grad vor. Decken Sie die Brötchen mit Alufolie ab und backen Sie sie etwa 25 bis 30 Minuten lang, bis sie eine leicht goldene Farbe haben. Übertragen Sie die Pfanne für etwa 15 Minuten auf ein Gestell, um abzukühlen.
  7. Die Glasur zubereiten : In einer kleinen Schüssel alle Glasurbestandteile mischen und vor dem Servieren über die Brötchen träufeln. Fügen Sie mehr Orangensaft hinzu, um zu verdünnen, falls erforderlich.
  8. Tipp: Gebackene Brötchen können bis zu 2 Monate eingefroren werden. Über Nacht im Kühlschrank auftauen und vor dem Genuss aufwärmen. Sie können die ungebackenen Brötchen auch einfrieren. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor: Lassen Sie die Brötchen in Schritt 5 aufgehen. Backen Sie die Brötchen dann nur etwa 10 Minuten lang bei 191 ° C. Komplett abkühlen lassen, dann fest abdecken und einfrieren. Nehmen Sie die Brötchen aus dem Gefrierfach und stellen Sie sie einige Stunden vor dem Servieren in den Kühlschrank. Dann fertig backen. So erstellen Sie dieses Rezept mit einer Übernachtmethode : Bereiten Sie Schritt 4 vor. Decken Sie es mit Plastikfolie ab und lassen Sie es über Nacht im Kühlschrank aufgehen. Am nächsten Morgen aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 1 Stunde gehen lassen.

Hast du ein Rezept gemacht?

Kennzeichnen Sie @sallysbakeblog auf Instagram und kennzeichnen Sie es mit #sallysbakingaddiction .

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*