Selbst gemachtes Zimt-Strudel-Brot

Dieses hausgemachte Rezept mit Zimtstrudelbrot ist ein Familienfavorit und erfordert nur eine Handvoll Grundzutaten. Es ist weich und zart mit dem unglaublich klebrigen Zimtstrudel im Inneren!

Zimt-Strudelbrot

Selbstgemachtes Zimtstrudelbrot ist einer der größten Schätze des Lebens. Heiß und frisch aus dem Ofen, der Geruch allein wird eine große Menge fesseln. Das Brot ist butterweich und die hypnotisierenden Wirbel sind köstlich süß. Es gibt nichts auf der Welt, was mit dem Handwerk des selbstgebackenen Brotes vergleichbar wäre!

Selbstgemachtes Brot

Aktualisiertes und verbessertes Rezept für Zimtstrudelbrot

Das erste Mal, dass ich selbst gemachtes Zimtstrudelbrot machte, war vor ein paar Jahren. Ich habe mein Rezept immer geliebt, aber ich wusste, dass die Versammlung Raum für Verbesserungen hatte. Als ich in der letzten Woche ein weiteres Brot zubereitete, versuchte ich, den Teig anders aufzurollen. Anstatt den Teig in ein dickes 9-Zoll-Quadrat zu formen, habe ich ihn in ein dünnes 18 × 9-Zoll-Rechteck geformt. Verteilen Sie den Zimtzucker darauf und rollen Sie ihn von Ende zu Ende fest zusammen. Diese Methode erzeugte mehr Wirbel in jeder Scheibe. Das Brot stieg auch höher, als es backte. Ich konnte den GROSSEN Unterschied nicht glauben, den diese KLEINE Änderung gemacht hat und wusste, dass Sie es auch interessant (und lecker !!) finden würden.

Auf sallysbakingaddiction.com werden zwei verschiedene Brötchenmethoden für hausgemachtes Zimtstrudelbrot verglichen

Wie man Zimtstrudelbrot macht

Heute bringe ich Ihnen bei, wie man Brotbackmeister wird. Befolgen Sie meine Tipps und schon bald backen Sie hausgemachte Croissants , Bagels und sogar Starbrot ! Mit nur einer Handvoll Grundzutaten verwandelt sich Ihre Küche in eine Brotbackstube.

  1. Den Teig vorbereiten: Der erste Schritt ist das Mischen des Brotteigs. Sie benötigen Hefe, Zucker, Wasser, Milch, Butter, Brotmehl und Salz. Das Besondere an selbstgebackenem Brot ist, dass die Zutaten SO einfach sind, aber das Wort „Hefe“ hineinwerfen und viele sich eingeschüchtert fühlen. Ich verspreche, es ist nicht schwer, diesen Teig zusammen zu werfen. Solange Sie der Hefe, dem Zucker, dem Wasser und der Milch ein paar Minuten Zeit geben, bevor Sie die anderen Zutaten hinzufügen, sind Sie auf dem richtigen Weg!
  2. Verwenden Sie Brotmehl : Allzweckmehl hat nicht genug Stärke, um den Aufstieg und die Struktur von Zimtstrudelbrot zu unterstützen. Brotmehl wird direkt neben dem Allzweckmehl im Backgang verkauft. Wenn Sie sich von Ihrem restlichen Brotmehl inspirieren lassen möchten, probieren Sie eines dieser Rezepte aus !
  3. Erstes Aufgehen : Der Teig muss zweimal aufgehen. Nachdem Sie den Teig zubereitet haben, lassen Sie ihn etwa 90 Minuten gehen, bis sich die Größe verdoppelt hat.
  4. Wirbeln Sie den Teig: Nachdem der Teig aufgegangen ist, schlagen Sie ihn nieder und rollen Sie ihn aus. Mit Zimt und Zucker bestreuen und aufrollen.
  5. Zweiter Aufgang: Den Teig in eine Kastenform geben und 45 Minuten ruhen lassen.
  6. Backen: Klopfen Sie sich auf den Rücken, denn herzlichen Glückwunsch, Sie sind ein Brotbäcker mit dem einfachsten hausgemachten Zimtbrotrezept der Welt.

Schritt für Schritt Fotos unter dem Rezept!

Einfaches hausgemachtes Zimtstrudelbrot ist ein Lieblingsbrotrezept der Familie! Das Rezept macht nur 1 Laib. Weiche und flauschige Scheiben frisches Brot haben einen klebrigen Zimtstrudel! Rezept auf sallysbakingaddiction.com

Ich kann mich immer noch nicht entscheiden, welches das Beste ist:

  • Der Geruch von hausgemachtem Zimtstrudelbrot.
  • Das butterweiche, flauschige Interieur.
  • Der hypnotisierende, klebrige, köstliche Zimtstrudel.

Selbst gemachtes Zimtstrudelbrot

Weitere hausgemachte Brotrezepte

Alle meine Brotrezepte und Video-Tutorials!

 


Beschreibung

Dieses hausgemachte Rezept mit Zimtstrudelbrot ist ein Familienfavorit und erfordert nur eine Handvoll Grundzutaten. Es ist weich und zart mit dem unglaublich klebrigen Zimtstrudel im Inneren!


Zutaten

  • and 1/4 teaspoons ( 1 standard package) active dry or instant yeast 2 und 1/4 Teelöffel ( 1 Standardverpackung) Trocken- oder Instanthefe
  • (100g) granulated sugar , divided 1/2 Tasse (100 g) Kristallzucker , geteilt
  • (120ml) water 1/2 Tasse (120 ml) Wasser
  • (120ml) whole milk 1/2 Tasse (120 ml) Vollmilch
  • s (72g) unsalted butter , softened to room temperature and divided 5 Esslöffel ungesalzene Butter (72 g), auf Raumtemperatur aufgeweicht und geteilt
  • s (390g) bread flour (plus more for your hands and work surface) (spoon & leveled) 3 Tassen (390 g) Brotmehl (plus mehr für Hände und Arbeitsfläche) (Löffel & nivelliert)
  • salt 1 Teelöffel Salz
  • s ground cinnamon 2 Teelöffel gemahlener Zimt
  • (75g) raisins (optional) 1/2 Tasse (75 g) Rosinen (optional)

Anleitung

  1. Die Hefe und eine viertel Tasse Kristallzucker zusammen in einer großen Schüssel oder in der Schüssel Ihres Standmixers verquirlen.
  2. Erhitzen Sie das Wasser und die Milch zusammen auf dem Herd oder in der Mikrowelle, bis sie sich warm anfühlen (ca. 43 ° C). Hefe / Zucker darüber gießen und verquirlen, bis alles gut vermischt ist. Lose abdecken und 5-10 Minuten ruhen lassen oder bis die Mischung schaumig ist.
  3. Mit einem Holzlöffel, einem Gummispatel oder dem Teighakenaufsatz bei niedriger Geschwindigkeit 4 Esslöffel Butter einrühren, bis sie leicht aufgebrochen sind. Fügen Sie 2 und 1/2 Tassen Brotmehl und das Salz hinzu. Bei mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit mischen und dann genügend Brotmehl (normalerweise ca. 1/2 Tasse) hinzufügen, um einen weichen Teig zu erhalten, der nicht mehr an den Seiten der Schüssel klebt. Von Hand oder mit dem Mixer bei mittlerer Geschwindigkeit 5 Minuten kneten, bis der Teig glatt, aber immer noch leicht weich ist. In eine Kugel geben und in eine leicht gefettete Schüssel geben. (Ich benutze nur die gleiche Schüssel. Ich nehme den Teig heraus, sprühe ihn mit Antihaftspray oder fette ihn mit Butter ein und lege den Teigball wieder hinein.) Drehen Sie den Teig, um alle Seiten zu bedecken. Mit Plastikfolie oder Alufolie fest abdecken und in eine leicht warme Umgebung stellen, bis sich die Größe verdoppelt hat, etwa 1 und 1/2 – 2 Stunden. (Für diesen warmen Ort empfehle ich die Verwendung des Ofens. Erhitzen Sie auf 66 ° C und schalten Sie den Ofen nach dem Vorheizen aus. Stellen Sie die abgedeckte Schüssel hinein und schließen Sie die Ofentür. Dies ist Ihre warme Umgebung.)
  4. Eine 9 × 5-Zoll-Kastenform mit Butter einfetten oder mit Antihaftspray einsprühen. In einer kleinen Schüssel die restlichen 1/4 Tasse Zucker, den Zimt und die Rosinen (falls verwendet) zusammen werfen. Beiseite legen.
  5. Den Teig ausstanzen, um die Luft abzulassen. Legen Sie den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche und formen Sie ihn mit einem bemehlten Nudelholz zu einem 9 × 18-Zoll-Rechteck. Streuen Sie die Zimtzuckermischung darüber und lassen Sie einen 1-Zoll-Rand um die Seiten. Rollen Sie den Teig sehr fest in einen 9-Zoll-Baumstamm. Zum Verschließen die Enden zusammendrücken. In die vorbereitete Laibpfanne legen. Decken Sie es locker ab und lassen Sie es in einer warmen Umgebung aufgehen, bis der Teig oben auf der Pfanne aufgegangen ist, etwa 45 Minuten – 1 Stunde.
  6. Stellen Sie den Backofenrost auf die untere dritte Position und heizen Sie den Backofen auf 177 ° C vor. Die restlichen 1 Esslöffel Butter schmelzen und die Oberseite des Laibs vorsichtig bürsten. Backen Sie bis goldbraun und, wenn Sie leicht klopfen, klingt die Oberseite des Laibs hohl, ungefähr 35-45 Minuten. Wenn Sie feststellen, dass die Oberseite des Laibs beim Backen zu schnell bräunt, zelten Sie mit Aluminiumfolie. Aus dem Ofen nehmen und auf einen Rost legen. In der Pfanne 10 Minuten abkühlen lassen, dann aus der Pfanne nehmen und das Brot auf dem Rost vollständig abkühlen lassen.
  7. In Scheiben schneiden und servieren. Decken Sie die Reste zu und lagern Sie sie 5 Tage bei Raumtemperatur oder bis zu 1 Woche im Kühlschrank. Brot schmeckt köstlich, wenn es im Toaster geröstet wird!


Anmerkungen

  1. Anweisungen vorbereiten – Über Nacht: Bereiten Sie den Teig in Schritt 3 vor, und lassen Sie den Teig über Nacht im Kühlschrank gehen. Der langsame Anstieg verleiht dem Brot einen wunderbaren Geschmack! Fahren Sie morgens mit Schritt 4 fort. Ich empfehle nicht, das Brot in der Nacht zuvor zu formen, da es über Nacht zu stark aufplatzt.
  2. Make Ahead Instructions – Freezing: Gebackenes Brot friert wunderbar ein! Wickeln Sie den Laib in Plastikfolie, dann eine Schicht Aluminiumfolie. Bis zu 3 Monate einfrieren. Über Nacht im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur auftauen lassen und dann nach Belieben erwärmen. Sie können den Brotteig auch einfrieren. Nachdem Sie den Teig in Schritt 5 ausgestanzt haben, wickeln Sie ihn fest in Plastikfolie und dann in eine Schicht Aluminiumfolie. Bis zu 3 Monate einfrieren. Über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen, dann den Teig erneut ausstanzen, um Luftblasen zu entfernen. Fahren Sie mit dem Rest von Schritt 5 fort.
  3. Spezialwerkzeuge: KitchenAid Standmixer | 5-qt-Glasrührschüssel mit Kippkopf | Nudelholz | Laib Pan
  4. Milch: Vollmilch oder 2% Milch sind am besten. Ich schlage keine fettarme Milch vor. Leser haben mit Erfolg Milch ohne Milchprodukte verwendet, aber ich habe es nicht persönlich getestet.
  5. Hefe: Ich verwende immer Red Star Platinum Hefe, eine Instanthefe. Bei Verwendung von Trockenhefe können die Aufstiegszeiten etwas länger sein.
  6. Mehl: Proteinreiches Mehl wie Brotmehl eignet sich am besten für dieses Brotrezept, da es eine starke Glutenbildung und einen hohen Anstieg aufweist. Allzweckmehl ergibt ein schwaches Brot.
  7. Kneten: Wenn Sie keine Küchenmaschine mit Haken haben, können Sie die Zutaten mit einem Holzlöffel oder einem Gummispatel mischen und dann den Teig wie in Schritt 3 beschrieben von Hand kneten.

 

Selbst gemachtes Zimt-Strudel-Brot – schrittweise Fotos

Brotmehl ist der Schlüssel zu diesem Zimtstrudelbrotrezept.

Brotmehl und Brotteig

Nachdem der weiche Teig zubereitet ist, geben Sie ihn in eine gefettete Schüssel und lassen Sie ihn etwa 90 Minuten gehen, bis sich die Größe verdoppelt hat.

Selbst gemachter Zimtstrudel-Brotteig auf sallysbakingaddiction.com

Wie man Zimtstrudel-Brot rollt

Nachdem der Teig aufgegangen ist, schlagen Sie ihn nieder und formen Sie das Zimtstrudelbrot. Rollen Sie es in das 18 × 9-Zoll-Rechteck aus. Mit einer Mischung aus Zimt und Zucker bestreuen und dann fest aufrollen, so wie Sie es mit Zimtschnecken tun würden .

Wie man hausgemachtes Zimtstrudelbrot auf sallysbakingaddiction.com formt

Zimtstrudel-Brotteig

Nachdem der Teig fest aufgerollt ist, legen Sie ihn in Ihre Brotform und warten Sie, bis der Teig über den Rand steigt. Dies dauert ca. 45 Minuten. Wenn es fertig ist, mit zerlassener Butter bestreichen und backen. Das Brot ist riesig!

Zimtstrudelbrot in einer Pfanne

Einfaches hausgemachtes Zimtstrudelbrot ist ein Lieblingsbrotrezept der Familie! Das Rezept macht nur 1 Laib. Weiche und flauschige Scheiben frisches Brot haben einen klebrigen Zimtstrudel! Rezept auf sallysbakingaddiction.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*