Soft Gingersnaps mit Butterscotch Chips

Superweiche und zähe Gingersnap-Melassekekse, gefüllt mit Butterscotch-Chips. Ein Urlaub Favorit!

Cremig, butterartig und glatt, Butterscotch war einer meiner Lieblingsgeschmacksrichtungen, seit ich klein war. Über Eis gegossene und in Haferkekse überladene Kekse sind die beste Art, es zu essen – ich kann buchstäblich niemals ein Butterscotch-Dessert ablehnen!

Und heute

Ich war schon seit Ewigkeiten auf der Suche nach dem perfekten Gingersnap-Rezept. Ein Gingersnap-Cookie, das den wahren Cookie-Test besteht und auch am nächsten Tag noch weich bleibt. Ein Gingersnap-Keks, der dick und aufgedunsen ist und nicht ganz bissig auf mich wirkt. 😉

Die hausgemachten Gingersnap-Kekse meiner Mutter sind einfach perfekt. (Hallo Mama!) Niemand kann sie so liebenswert machen wie sie. Ich begann meine Rezeptprüfung in der Hoffnung, ein Rezept zu finden, das sie beeindrucken würde. Mit mehr Mehl, weniger Mehl, mehr Melasse, weniger Melasse, braunem Zucker, weißem Zucker, mehr Eiern, weniger Eiern, Butter oder Backfett kann ich mich glücklich ausruhen, wenn ich weiß, dass ich das gefunden habe. Sie liebte diese!

Dies sind die perfektesten, weichesten und kissenartigsten Gingersnaps. Und ich habe sie mit cremigen, verträumten Butterscotch-Bissen beladen. Ich kann mich nicht einmal enthalten!

Der Teig wird aus Ihren typischen Keksteigverdächtigen hergestellt: Butter, brauner Zucker, Backpulver und Mehl.

in this recipe. Verwenden Sie dunkelbraunen Zucker in diesem Rezept. Dunkelbrauner Zucker enthält mehr Melasse als heller (alias goldener) brauner Zucker. Die zusätzliche Melasse in dunkelbraunem Zucker verleiht Keksen einen reichhaltigeren, tieferen Geschmack im Gegensatz zu dem milden Geschmack in hellbraunem Zucker.

Wir bekommen eine doppelte Dosis Melasse in den heutigen Keksen. Mit dem dunkelbraunen Zucker bekommen wir nicht nur einen zusätzlichen Kick von dem guten Zeug, sondern Sie werden auch 1/3 Tasse reine Melasse zum Teig geben. Ich verwende dunkle Melasse in diesen Keksen, die ein viel robusteres Aroma haben als helle Melasse (vergleichbar mit dem Geschmacksunterschied zwischen hellbraunem Zucker und dunkelbraunem Zucker ).

Ich bevorzuge dunkle Melasse gegenüber schwarzen Melassen – die dunkelste Sorte. Blackstrap Melasse ist zu bitter für mich und leichte Melasse ist zu mild. Regelmäßige dunkle Melasse ist genau richtig!

* Tipp: Wenn Sie Ihren Messbecher vor dem Messen der Melasse mit Antihaftspray besprühen, sparen Sie sich viele Probleme mit dem Kleben!

Mit all dem dunkelbraunen Zucker und der Melasse können Sie sich vorstellen, wie weich und zäh diese Kekse sind. Jeder Biss schmilzt vollständig in Ihrem Mund.

Manchmal werden Gingersnap-Kekse mit Backfett gemacht, manchmal mit Butter. Das Kürzen macht die Kekse unglaublich dick und geschwollen, aber ich liebe den Geschmack, den reine Butter verleiht. Es gibt eine Verkürzung mit Buttergeschmack da draußen, aber ich finde, dass es einfach nicht dasselbe ist wie das Original. Ich habe 1,5 Stangen Butter in diese Leberschnäpse geträufelt.

Butter ist der Schuldige hinter Ihren Keksen, die sich im Ofen ausbreiten. Um zu verhindern, dass sich die Leberschnäpse vollständig abflachen, habe ich die Menge an Mehl und Backpulver erhöht. Aber nicht zu viel – wir wollen hier keine chemischen Nachgeschmacksstoffe. 3 Tassen Mehl und 1 Teelöffel Backpulver sind genau richtig für die Menge Butter im Teig.

Reden wir über Würze! , right?! Weil du weißt, dass es kein Gingersnap ohne GINGER sein kann , oder ?!

Zum Teig geben Sie 2 Teelöffel gemahlenen Ingwer. Es klingt nicht nach viel, aber wenn Sie bedenken, wie scharf der Geschmack von Ingwer ist, werden Sie feststellen, wie viel das ist. Hab keine Angst – du machst GINGERsnaps. Zwei Teelöffel sind perfekt.

Zusammen mit Ingwer werden Sie Zimt, Muskatnuss und Nelken hinzufügen. Das Trifecta der Herbstgewürze in meiner Welt. Ich bin total von Zimt besessen und lege ihn auf alles und alles, was ich kann.

Stellen Sie sicher, dass Sie den Keksteig kühlen. Bereiten Sie sich rechtzeitig vor, damit der Teig 2 Stunden oder über Nacht abkühlen kann. Ihre Kekse sind nicht so dick wie meine, es sei denn, der Teig ist ausreichend gekühlt.

e amount of time you bake your gingersnaps is imperative – s o so important to the texture of your finished cookie! Die Zeit, in der Sie Ihre Lebkuchen backen, ist unerlässlich – sie ist für die Textur Ihres fertigen Kekses so wichtig ! Achten Sie darauf, nur 8-10 Minuten zu backen. Lehnen Sie sich zur 8-Minuten-Seite. Die Cookies werden weich angezeigt und sehen möglicherweise rückgängig gemacht aus. Einige Minuten auf dem Backblech auskühlen lassen und ich versichere Ihnen, sie sind fertig.

Vergiss diesen Butterscotch nicht. Wenn die Kekse auf dem Backblech abgekühlt sind, drücken Sie leicht mit dem Finger in den Keks, um eine Einkerbung zu erzielen. Stecken Sie dann 5-8 Stückchen in die Mitte. So ähnlich wie bei

Zutaten:

  • 3 Tassen (375 g) Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 2 Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 1 und 1/4 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/4 Teelöffel gemahlene Nelken
  • 1/4 Teelöffel Muskatnuss
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 3/4 Tasse (170 g) ungesalzene Butter, auf Raumtemperatur aufgeweicht
  • 3/4 Tasse (150 g) dunkelbrauner Zucker
  • 1/3 Tasse (104 g) dunkle Melasse
  • 1 Ei bei Raumtemperatur
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/3 Tasse (67 g) Kristallzucker zum Rollen
  • 1 Tasse (180 g) Butterscotch-Chips

Richtungen:

  1. Mehl, Backpulver, Ingwer, Zimt, Nelken, Muskatnuss und Salz in einer großen Schüssel mischen. Beiseite legen. In der Schüssel eines Ständers oder Handmixers die weiche Butter ca. 1 Minute bei mittlerer Geschwindigkeit eincremen. Fügen Sie den braunen Zucker hinzu und schlagen Sie, bis er hell und flaumig ist. Schaben Sie die Seiten nach Bedarf ab. Melasse, Ei und Vanille dazugeben. Schlagen Sie gut und kratzen Sie die Seiten nach Bedarf wieder ab.
  2. Geben Sie die trockenen Zutaten langsam bei niedriger Geschwindigkeit in das feuchte Wasser. Nicht zu viel mischen. Den Teig mit Folie abdecken und 2 Stunden oder über Nacht kalt stellen.
  3. Ofen vorheizen auf 350F. Ein großes Backblech mit Pergamentpapier oder einer Silikonmatte auslegen. Formen Sie den Teig zu 1-Zoll-Kugeln und rollen Sie den granulierten Zucker hinein. Platzieren Sie die Kugeln in einem Abstand von 5 cm. Backen Sie für genau 8-10 Minuten, bis die Ränder gerade braun werden – Plätzchen sind geschwollen und erscheinen noch weich in der Mitte. Meins dauerte 8:30 Minuten. Aus dem Ofen nehmen und sofort 5-7 Butterscotch-Chips in die Mitte jedes Kekses drücken. Auf dem Backblech zwei Minuten abkühlen lassen und zur vollständigen Abkühlung auf ein Rost legen.
  4. In einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur bis zu 1 Woche lagern.

Hast du ein Rezept gemacht?

Kennzeichnen Sie @sallysbakeblog auf Instagram und kennzeichnen Sie es mit #sallysbakingaddiction .

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*