York-Pfefferminz-Pastetchen-Fudge-Plätzchen

Super fudgy Brownie Cookies gefüllt mit York Peppermint Patties.

Super fudgy Brownie Cookies gefüllt mit York Peppermint Patties | sallysbakingaddiction.com

Ich bin eine saisonal verwirrte Person. Ich backe

Super fudgy Brownie Cookies gefüllt mit York Peppermint Patties | sallysbakingaddiction.com

Diese sündhaft reichen und fudgy Schokoladenkekse sind ein chocoholics Traum. Obwohl ich weiterhin darauf bestehe, kein großer Schokoladenfan zu sein, ist alles, was so aussieht, einfach unwiderstehlich.

Meine vertrauten Freunde bei

Anstatt die Pfefferminzpastetchen direkt in den Teig zu mischen, drückte ich Stücke auf die Kekse, nachdem ich sie auf ein Backblech gerollt hatte.

Wenn die Pfefferminzpastetchen auf den Boden des Kekses gerollt würden, würde der Pfefferminzpastetchen-Brei unvermeidlich zuerst schmelzen und sich ausbreiten – was verhindert, dass der Keksteig gleichmäßig backt. Sie möchten, dass der Brei oben schmilzt und nicht unter dem Keks. 😉

Super fudgy Brownie Cookies gefüllt mit York Peppermint Patties | sallysbakingaddiction.com

Diese Kekse sind wie das Beißen in einen klebrigen Brownie, einen weichen Keks und ein geschmolzenes Pfefferminzpastetchen auf einmal. Sie sind sündhaft reich, unglaublich dicht und monsterdick. Genau wie ich meine Kekse mag. 😉

Brechen Sie Ihre dicke Thanksgiving-Hose dieses Jahr ein wenig früher aus!

Zutaten:

  • 1 Tasse + 1 Esslöffel (133 g) Allzweckmehl
  • 1/4 Tasse (21 g) ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 8 Unzen halbsüße Schokolade, gehackt (ich habe 2 Ghirardelli Schokoriegel verwendet)
  • 2 große Eier
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 5 Esslöffel (75 g) ungesalzene Butter, auf Raumtemperatur aufgeweicht
  • 3/4 Tasse (150 g) hellbrauner Zucker
  • 1/4 Tasse (50 g) Kristallzucker
  • 1 Tasse (180 g) halbsüße Schokoladenstückchen
  • 14 York Peppermint Patties in Snackgröße, gehackt

Richtungen:

  1. Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz in einer mittelgroßen Schüssel sieben. Beiseite legen.
  2. Die Schokolade ca. 1 Minute in der Mikrowelle schmelzen lassen. Rühren. In Schritten von 30 Sekunden weiter schmelzen, bis alles vollständig geschmolzen und glatt ist. Beiseite legen. In einer kleinen Schüssel die Eier und die Vanille verquirlen. Beiseite legen.
  3. Mit einem Elektro- oder Standmixer mit Paddelaufsatz bei mittlerer Geschwindigkeit die Butter glatt und cremig rühren – etwa 1 Minute. Schlagen Sie den Zucker unter und kratzen Sie die Seiten etwa alle 10 Sekunden ab. Die Mischung wird körnig sein. Das geschlagene Ei / Vanille untermischen, bis es eingearbeitet ist. Fügen Sie die Schokolade in einem gleichmäßigen Strom hinzu und schlagen Sie, bis kombiniert. Die trockenen Zutaten langsam zugeben. Die Schokoladenstückchen unterheben. Mischen Sie zu keinem Zeitpunkt in diesem Prozess zu viel. Den Teig mindestens 30 Minuten kalt stellen.
  4. Ofen auf 350F Grad vorheizen. 2 Esslöffel Teig schöpfen und zu einer Kugel rollen. Drücken Sie ein paar Stücke Pfefferminzpastetchen auf die Oberseite jeder Plätzchenkugel. Backen Sie für ungefähr 10 Minuten, oder bis die Plätzchen gerade angefangen haben, mit den Mitten zu setzen, die noch sehr weich erscheinen. Sie werden fester, wenn sie abkühlen.
  5. Lassen Sie die Kekse mindestens 5 Minuten lang auf dem Backblech abkühlen, bevor Sie sie zur vollständigen Abkühlung in einen Rost legen. Die Kekse bleiben 5 Tage lang bei Raumtemperatur frisch.

Hast du ein Rezept gemacht?

Kennzeichnen Sie @sallysbakeblog auf Instagram und kennzeichnen Sie es mit #sallysbakingaddiction .

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*