Zähe Butterfinger-Plätzchen

Das BESTE und einfachste Keksrezept - gefüllt mit Butterfingern. Zäh und lecker!

Dies sind die einfachsten Cookies, die Sie jemals machen werden. Nur 6 Zutaten, die Sie wahrscheinlich schon in Ihrer Küche haben. Plus Butterfinger.

Viele Butterfinger. 🙂 Kein Kühlen des Teigs, kein Warten. Kekse in 15 Minuten flach. Vervollkommnen Sie für die von uns, die irgendeine Art Plätzchengeduld ermangeln. Oder irgendeine Geduld. 😉

Das BESTE und einfachste Keksrezept - gefüllt mit Butterfingern. Zäh und lecker!

Wenn ich einen Cookie möchte, möchte ich JETZT einen Cookie. Sie sind dick, aufgedunsen und strotzen vor knusprigen, klebrigen Butterfingern. Sie bestehen den echten Kekstest: Sie bleiben auch am nächsten Tag superweich und zäh.

Das BESTE und einfachste Keksrezept - gefüllt mit Butterfingern. Zäh und lecker!

Sie sind eines meiner meistgefragten Keksrezepte und könnten nicht einfacher sein! 🙂

Zutaten:

  • 1 und 3/4 Tassen Allzweckmehl
  • 3/4 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 3/4 Tasse Kristallzucker
  • 1/2 Tasse gesalzene Butter, erweicht
  • 1 großes Ei bei Raumtemperatur
  • 8 lustige Butterfinger-Schokoriegel, gehackt

Richtungen:

  1. Ofen auf 350F Grad vorheizen.
  2. Mehl, Backpulver und Salz in einer kleinen Schüssel mischen und beiseite stellen. Mit einem Elektromixer Zucker und Butter cremig rühren. Ei einrühren, bis alles gut vermischt ist.
  3. Mehlmischung nach und nach einrühren. Butterfingerstücke von Hand einrühren. Der Teig wird sehr dick sein. Etwas abgerundete Esslöffel auf ein ungefettetes Backblech geben.
  4. 10-12 Minuten backen oder bis sie leicht gebräunt sind. Auf den Backblechen 5 Minuten abkühlen lassen, dann zum vollständigen Abkühlen in einen Rost legen.
  5. Tipp: Kekse bleiben bis zu 1 Woche bei Raumtemperatur frisch. Gebackene Kekse frieren gut ein – bis zu drei Monate. Ungebackene Keksteigbällchen frieren gut ein – bis zu drei Monate. Backen Sie gefrorene Keksteigbällchen für eine zusätzliche Minute, ohne auftauen zu müssen.

Hast du ein Rezept gemacht?

Kennzeichnen Sie @sallysbakeblog auf Instagram und kennzeichnen Sie es mit #sallysbakingaddiction .

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*