Zähe Fudgy hausgemachte Brownies

Diese zähen, pummeligen, hausgemachten Brownies werden komplett von Grund auf neu hergestellt. Sie werden nie wieder eine Box mixen!

Dicke, pummelige, zähe hausgemachte Brownies, die komplett von Grund auf neu hergestellt wurden. Sie werden nie wieder eine Box mixen!

Jeder hat ein Lieblings-Brownie-Rezept und dieses gehört mir. Kein Mixer, keine seltsamen Zutaten, keine Schachtelmischung, nur pure Brownie-Liebe. Und Bonus! Sie sind in 1 Schüssel gemacht.

Brownies sollten 2 Dinge sein: zäh und fummelig

Zähe Brownies haben eine dichte Struktur, haben aber immer noch ein wenig Krümel. Fudgy Brownies sind dicht mit einem feuchten, intensiv schokoladigen Inneren – irgendwo zwischen einem Schokoladentrüffel und einem Stück Fudge. Ich mag meine Brownies so reich und dicht, dass es nach Zuckerguss schmeckt, den man in Riegelform essen kann. Wie lecker klingt das?

Dicke, pummelige, zähe hausgemachte Brownies, die komplett von Grund auf neu hergestellt wurden. Sie werden nie wieder eine Box mixen!

Dicke, pummelige, zähe hausgemachte Brownies, die komplett von Grund auf neu hergestellt wurden. Sie werden nie wieder eine Box mixen!

1 Schüssel hausgemachte Brownies machen

Bevor Sie hausgemachte Brownies zubereiten, ist es hilfreich, die Wichtigkeit der einzelnen Zutaten zu kennen. Ich war nicht in der Lage, dieses Brownie-Rezept zu entwickeln, ohne ein wenig üben und lernen zu müssen. In Brownies sind 4 Hauptzutaten enthalten – unterschiedliche Mengen dieser Zutaten wirken sich auf die Textur des Endprodukts aus.

  1. Schokolade: Kakaopulver oder feste Schokolade werden in hausgemachten Brownies verwendet. Wenn Sie nur Kakaopulver verwenden, benötigen Sie mehr Fett im Brownie-Teig, da Kakaopulver keine Kakaobutter enthält. Mein Brownie-Rezept verwendet hauptsächlich feste Schokolade mit etwas Kakaopulver. Verdoppeln Sie die Schokoladengüte! Halbherbe Schokolade ist am besten, obwohl Milchschokolade für einen süßeren Brownie großartig wäre. Ich schlage nicht vor, ungesüßte oder bittersüße Schokolade zu verwenden, es sei denn, Sie lieben tiefe, dunkle Schokolade.
  2. Mehl: Wie ich oben erwähne, bevorzuge ich meine Brownies zäh und fudgy. Die Fudginess in diesem Brownie-Rezept bezieht sich auf die kleine Menge Mehl. Mehr Mehl = ein kuchenähnlicher Brownie.
  3. Zucker: Diese hausgemachten Brownies verwenden 3/4 Tasse Kristallzucker. Ich füge auch 1/4 Tasse braunen Zucker hinzu, der die feuchte Textur verstärkt. Solange Sie 1 Tasse echten Zucker (kein Zuckerersatz!) Verwenden, werden Ihre Brownies wunderbar ausfallen. Sie können stattdessen 1 volle Tasse weißen Kristallzucker verwenden. Diese Version ist genauso fantastisch und einfacher, da Sie nur 1 Zuckersorte benötigen!
  4. Eier: Eier erfüllen etwa 1 Million Funktionen beim Backen wie Binden, Hinzufügen von Fülle, Weichmachen, Bereitstellen von Struktur und Heben. Bei meinen Rezepten für kaubare, fusselige Brownies werden 3 Eier verwendet, die den Brownies eine feste Krume verleihen und die Textur im Mund zergehen lassen.

Dicke, pummelige, zähe hausgemachte Brownies, die komplett von Grund auf neu hergestellt wurden. Sie werden nie wieder eine Box mixen!

Dicke, pummelige, zähe hausgemachte Brownies, die komplett von Grund auf neu hergestellt wurden. Sie werden nie wieder eine Box mixen!

Dicke, pummelige, zähe hausgemachte Brownies, die komplett von Grund auf neu hergestellt wurden. Sie werden nie wieder eine Box mixen!

Wenn Sie (natürlich) ein extremer Schokoladenliebhaber sind, fügen Sie dem Brownie-Teig Schokoladenchips hinzu und übersteigen Sie die fertigen Brownies mit Schokoladenbuttercreme . Weil warum nicht?

Dies sind die besten hausgemachten Brownies! 🙂

Weitere hausgemachte Rezepte


Beschreibung

Chewy fudgy hausgemachte Brownies komplett von Grund auf neu gemacht. Probieren Sie sie mit Schokoladenglasur und Streuseln! Sie werden nie wieder eine Box mixen, vertrauen Sie mir.



Anleitung

  1. Butter und gehackte Schokolade in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren schmelzen. Oder schmelzen Sie in einer großen mikrowellengeeigneten Schüssel in Schritten von jeweils 20 Sekunden und rühren Sie danach um. Vom Herd nehmen, in eine große Rührschüssel geben und 10 Minuten leicht abkühlen lassen.
  2. Stellen Sie den Backofenrost auf die untere dritte Position und heizen Sie den Backofen auf 177 ° C vor. Den Boden und die Seiten einer quadratischen 9 × 9-Zoll-Backform * mit Aluminiumfolie oder Pergament auskleiden, wobei an allen Seiten ein Überstand verbleibt. Beiseite legen.
  3. Das Zuckergranulat und den braunen Zucker in die abgekühlte Schokoladen-Butter-Mischung einrühren. Fügen Sie die Eier nacheinander hinzu und schlagen Sie sie nach jeder Zugabe glatt. Vanille einrühren. Mehl, Kakaopulver und Salz vorsichtig unterrühren. Nach dem Mischen die Schokoladenstückchen unterheben.
  4. Teig in die vorbereitete Backform geben und 35-36 Minuten backen oder bis sich die Brownies vom Rand der Pfanne lösen. Ein in der Mitte eingesetzter Zahnstocher sollte mit nur wenigen feuchten Krümeln herauskommen, wenn die Brownies fertig sind. Alle Öfen sind unterschiedlich. Behalten Sie sie nach 30 Minuten im Auge und verwenden Sie den Zahnstochertest, um festzustellen, wann Ihre fertig sind.
  5. Lassen Sie die Brownies in der Pfanne auf einem Rost vollständig abkühlen. Nach dem Abkühlen die Folie am seitlichen Überhang aus der Pfanne heben. Auf Wunsch mit Schokoladenbuttercreme einfrieren . In Quadrate schneiden. Für saubere Quadrate benutze ich ein sehr scharfes Messer und wische es nach jedem Schnitt mit einem Papiertuch sauber.
  6. Ungefrorene Brownies bleiben 1 Woche lang bei Raumtemperatur in einem luftdichten Behälter frisch. Gefrorene Brownies bleiben 2 Tage lang bei Raumtemperatur in einem luftdichten Behälter oder bis zu 1 Woche lang im Kühlschrank frisch.


Anmerkungen

  1. Make Ahead & Freezing Instructions: Bei längerer Lagerung frieren diese Brownies (sowohl gefrostet als auch ungefrostet) bis zu 3 Monate lang ein. Vor dem Servieren über Nacht im Kühlschrank auftauen.
  2. Butter: Ich mag es, gesalzene Butter in diesen Brownies zu verwenden! Wenn Sie ungesalzen verwenden, erhöhen Sie nicht das Salz im Rezept. Ich finde, dass es keinen merklichen Geschmacksunterschied zwischen der Verwendung von gesalzener und ungesalzener Butter in diesem speziellen Rezept gibt.
  3. Schokolade: Verwenden Sie echte Qualitätsschokolade. Sie finden die 4 Unzen Backbars im Backgang. Ich benutze gerne Ghirardelli oder Bakers Marke.
  4. Backform: Sie können stattdessen eine 11 × 7-Zoll-Backform verwenden. Die Backzeit ist ungefähr gleich.

Schlüsselwörter: hausgemachte Brownies, zähe Brownies, fudgy Brownies